Weitere Filmtipps der Woche

Lloronas Fluch - VÖ: 05. Sep. 19
Der Sommer geht ja langsam aber sicher seinem Ende entgegen und der Herbst winkt schon aus der Ferne. Da steigt doch direkt wieder die Lust auf gutes Gruselfutter. Wer demnach Bock auf ein neues Horrorfest der Conjuring-Macher hat, sollte sich „Lloronas Fluch“ ins Heimkino holen. Das mit einem Streifen, der vor allem ein sehr interessantes, noch unverbrauchtes Thema gewählt hat.

Es geht nämlich um die lateinamerikanische Legende – La Llorona, zu Deutsch: „Die Weinende“. Diese handelt vom Geist einer trauernden Mutter, die ihre Kinder im Fluss ertränkt hat. La Llorona gilt zum Beispiel in Mexiko als Vorbotin des Todes und ist generell in ganz Lateinamerika berühmt-berüchtigt. In „Lloronas Fluch“ geht es allerdings nicht nach Lateinamerika, sondern nach Los Angeles zu Zeiten der 70er Jahre.

Dort untersucht eine Sozialarbeiterin einen Fall um eine vermutete Kindeswohlgefährdung. Dabei missachtet sie alle unheimlichen Warnungen der eindeutig verstörten Mutter. Tja und so rutschen sowohl sie als auch ihre eigenen Kinder in einen waschechten Albtraum auf Leben und Tod. Auf der Flucht und der Suche nach Schutz vor der übernatürlichen Macht scheint ihre einzige Hoffnung ein desillusionierter Priester zu sein.

Gerade der Plot gefällt, weil es keine 0815-Geschichte ist. Und auf die „The Conjuring“-Produzenten ist eben Verlass, zeigen sie auch hier, wie man atmosphärischen Horror auf die Leinwand bringt. Mit gut dosierten Schockmomenten und einer schaurig-schönen, intensiven Gruselstimmung. Dazu ein guter Mix aus Horror und Thriller, alles gepaart mit einem passend düsteren Setdesign.

Richtig gut gelungen ist der langsame, aber stetige Spannungsaufbau, was die Augen immer auf dem Geschehen hält und man bis zum Schluss gebannt zuschaut, wie sich „Lloronas Fluch“ auf der Mattscheibe ausbreitet. Alles in allem ist dieser Horror-Thriller eine gute Erweiterung für das „The Conjuring“-Universum. (Warner Home Video)

Mehr Filmtipps der Woche findet ihr auf den nächsten Seiten: