Weitere Filmtipps der Woche

The Sisters Brothers - VÖ: 26. Jul. 19
Das Western-Genre erfreut sich seit Dekaden einer ungebrochen riesigen Anhängerschaft. Nun kommt für das Heimkino ein weiterer Wildwest-Streifen, der vieles anders macht und gerade deshalb so gut ist. Besetzt mit echten Hochkarätern wie Joaquin Phoenix („Joker“), John C. Reilly („Stan & Ollie“) sowie Jake Gyllenhaal („Spider-Man: Far from Home“) und Riz Ahmed („Venom“).

Es geht nach Oregon, ins Jahr 1851: Die Sisters Brothers sind berühmt-berüchtigte, skrupellose Auftragskiller im Dienst des ominösen „Commodore“. An ihren Händen klebt Blut, nicht nur von Kriminellen, auch von Unschuldigen. Ihr neuester Auftrag lautet, einen gewissen Hermann Warm zu töten, der eine Wunderformel zum Goldwaschen erfunden hat. Dem Genie ebenfalls auf den Fersen ist ihr Kontaktmann Jim Morris.

Während die Brüder von den Bergen Oregons bis nach Kalifornien reiten und eine mörderische Spur hinter sich lassen, ist Morris ihnen einige Tage voraus und trifft in einem Trek den gesuchten Chemiker. Statt ihn an die Sisters Brothers auszuliefern, verfolgt er ganz eigene Ziele. Als die vier Männer aufeinanderstoßen, geht es erst einmal um Leben oder Tod – aber das Gold lockt.

Dafür gibt es von uns Applaus, gerichtet an Regisseur Jacques Audiards, der hier einen normabweichenden Western inszeniert hat, der prächtig unterhält, für Spannung sorgt und temporeiche Wildwest-Action liefert. So muss niemand auf wilde Schießereien und blutige Streifzüge verzichten. Auch nicht auf beeindruckende Landschaftsaufnahmen.

Davon abgesehen lässt Audiards aber einiges an ironischen Untertönen mit einfließen und zeigt die beiden Killer auch als normale Jungs, die über ihre Zukunft sinnieren in all dem wilden Trubel. Wie eingangs erwähnt, brilliert hier zudem der Cast, allen voran Joaquin Phoenix. Wer Western liebt, sollte sich „The Sisters Brothers“ unbedingt ansehen. Ein Genre-Highlight, das die Western-Traditionen ernstnimmt, aber auch mit einer wahnwitzigen Story und Tiefgang frischen Wind mitbringt. Stark!
 (Universum Film)