Weitere Filmtipps der Woche

Prospect - VÖ: 26. Jul. 19
Es ist recht lange her, dass ein Sci-Fi-Thriller für mächtig Aufmerksamkeit sorgte. „Prospect“ von den Regisseuren Chris Caldwell und Zeek Earl ist einer dieser herausragenden Genrebeiträge. So mauserte sich der Film zum echten Indie-Sci-Fi-Geheimtipp mit bester, dreckiger 70er-Optik. In Film geht es um Damon und dessen Tochter Cee, die quer durchs All reisen. Sie sind nämlich auf der Suche nach wertvollen und seltenen Materialien.

Das führt sie schlussendlich auf einen Mond, wo sie fette Beute vermuten. Allerdings sind die beiden nicht alleine dort. Auf dem Trabanten treiben sich noch viel mehr Leute herum, die auf den großen Fund hoffen. Damon und Cee geraten infolgedessen in eine blutige Auseinandersetzung, wonach Cee auf sich alleine gestellt ist. Nächstes Problem: Die Transportkapsel ist defekt, weshalb Cee nicht zurück ins All kann.

Mehr unfreiwillig als gewollt, muss sie mit dem wenig vertrauenswürdigen Ezra gemeinsame Sache machen, mit dem sie vorher aneinandergeraten ist. Gemeinsam versuchen sie nun, vom Mond zu entkommen. Aber kann Cee diesem Fremdling wirklich trauen? „Prospect“ ist ein richtig düsterer Sci-Fi-Thriller. Genau das Richtige für jeden Genrefan, der die Nase von glattpolierten Blockbustern hat.

Vor allem die Atmosphäre ist herrlich bedrückend, finster und erzeugt eine zum Greifen nahe Spannung. Zudem gefällt das recht unverbrauchte Thema mit einer Geschichte, die im Bann hält. Und wenn man sich das im Verhältnis zu Hollywood-Produktionen geringe Budget anschaut, können sich Spezialeffekte und Kulissen mehr als sehen lassen. Zudem legen Pedro Pascal („The Equalizer 2“ „Game of Thrones“) und Newcomerin Sophie Thatcher hier eine tolle Performance hin.

Aber genug der Worte, „Prospect“ ist ein packend beklemmender Sci-Fi-Thriller, der jedem Genrefan einen tollen Heimkinoabend bescheren dürfte! (Capelight Pictures)

Mehr Filmtipps der Woche findet ihr auf den nächsten Seiten: