Auch in dieser Woche gibt es lohnende Neuveröffentlichungen auf DVD sowie Blu-ray. Wir haben euch die Besten rausgepickt. Drum starten wir mit einer aberwitzigen Actionkomödie, in der Jason Statham humoristisch den Vogel vom Himmel holt. Dann wäre da noch die Horrorkomödie mit Ryan Reynolds und jeder Menge schwarzem Humor, die Kultpotenzial besitzt. Außerdem haben wir einen derbe unheimlichen Mysterythriller im Angebot, der zugleich das Regiedebüt von Ryan Gosling darstellt. Mit Mystery machen wir auch direkt weiter, nämlich mit einer ziemlich spannenden Serie rund um das spurlose Verschwinden von Millionen von Menschen. Hier kommen unsere DVD- sowie Blu-ray-Tipps der Woche!

FILMTIPP DER WOCHE:

Spy - Susan Cooper Undercover - Release: 8. Okt. 15
Spaßgranate Melissa McCarthy hatte bereits in 'Taffe Mädels' ihr großes Potenzial gezeigt. In der aberwitzigen Agentenparodie hat sie zwar die Hauptrolle inne, aber den Vogel schießt in 'Spy' ganz klar Actionrabauke Jason Statham ab. Noch nie zuvor hat man ihn in einer humorigeren Rolle gesehen. Er kann eben nicht nur Highspeed-Action! Es geht um Susan Cooper, eine toughe CIA-Angestellte, die vom Schreibtisch aus den Agenten im Feld Informationen liefert. Durch Zufall plumpst sie aber selbst in einen Einsatz. Und zwar in Rom, wo das CIA gegen die Aristokratin Raina Boyanov ermittelt. Das gefällt Superspion Rick Ford allerdings wenig, da er von Frauen im Einsatz so gar nichts hält. Susan Cooper will es aber allen zeigen und so beginnt eine Mission zum Totlachen. Regisseur Paul Feig nimmt mit sehr viel Humor von Bond bis Bourne einige Genreklassiker auf die Schippe. Außerdem ist McCarthy an sich ja schon derbe komisch, aber Statham als arroganter Superspion macht das Ganze zu einem herrlichen Akt der Unterhaltung. Er nimmt sich vor allem so gar nicht ernst und ist ohne Zweifel das Highlight dieser frischen Actionkomödie! (20th Century Fox)

WEITERE FILMTIPPS:

The Voices - Release: 6. Okt. 15
Bitterer, schwarzer Humor kommt immer gut. Insbesondere, wenn er sich in Horrorfilmen ausbreitet. So geschehen in der richtig skurrilen Horrorkomödie mit Ryan Reynolds. Der spielt den schizophrenen Jerry, der seine Arbeit in der Badewannenfabrik liebt. Darüber hinaus plagt ihn allerdings die Langeweile in seinem Leben, weshalb er kurzerhand seine Medikamente absetzt. Ganz schlecht Idee, ganz schlecht. Denn fortan hört er überall Stimmen, auch die seiner Katze und des Hundes, wobei sich seine Miezekatze Mr. Whiskers als psychopathischer Killer entpuppt. Das hat Folgen für das nächste Date, das Jerry sich nach Hause geladen hat – kopflos. Tja und nun fangen die Probleme erst so richtig an. 'The Voices' besitzt einen wirklich durchgeknallten Plot, der dennoch sehr sympathisch wirkt. Vor allem sind es aber der trockene Schwarzhumor sowie die makaber-blutigen Szenen, die hier den Antrieb stellen. Reynolds zeigt zudem eine grandiose Leistung vor der Kamera, womit man letzten Endes einen bitterbösen Spaß zu sehen bekommt, der wirklich Kultpotenzial besitzt! (Ascot Elite)

Lost River - Release: 8. Okt. 15
Es war einmal Lost River, eine blühende Stadt. Heute ist es nur noch ein gefährlicher Schatten seiner selbst, der einer Geisterstadt gleicht. All jene, die noch geblieben sind, müssen sich mit üblem Gesocks rumschlagen. An diesem trostlosen Ort wohnt Billy mit ihren beiden Söhnen und sie haben echte Probleme. Während die Mutter Geld auftreiben muss, um das Haus zu behalten, und dabei an einen zwielichtigen Nachtklub gerät, muss sich einer ihrer Söhne mit einer brutalen Gang rumschlagen. Doch kampflos will sich die Familie nicht ergeben. Bei all dem Übel, das Lost River getroffen hat, scheint ein Fluch über der Stadt zu liegen, den es zu brechen gilt. Zudem ist da ja noch diese mysteriöse Straße, die in den noch geheimnisvolleren Lost River führt. Das liest sich alles etwas konfus, aber Ryan Gosling ist es in seinem Regiedebüt vollends gelungen, daraus einen richtig mitreißenden Mysterythriller zu verfilmen. Dieser weiß genau, wann und wo der Spannungsaufbau die Spitzen erreicht. Zudem liegt während der gesamten Spielzeit ein unbehagliches, unheimliches Gefühl in der Luft. Das ist in diesem düsteren Thriller mit Arthouse-Kino-Einschlag genial ausgearbeitet – inklusive einer starken Bildsprache und jeder Menge Geheimnisse. Eine Perle für jeden Mystery-Fan! (Tiberius Film)

The Leftovers -  Staffel 1 - Release: 8. Okt. 15
Man mag es kaum glauben, dass sich bei der schier unendlichen Masse an Serien immer wieder richtig starke Vertreter aus dem ganzen Einerlei erheben. Diese Mystery-Serie gehört definitiv zu den strahlenden Newcomern. Nun steht die erste Staffel im Händlerregal und erzählt von den Anfängen die in 'The Leftovers' den Zuschauer an die Mattscheibe schweißen. Von heute auf Morgen sind zwei Prozent der Weltbevölkerung verschwunden. Wohin? Das weiß kein Mensch. Drei Jahre nach der dem plötzlichen Verschwinden rätseln vor allem die Hinterbliebenen, wohin ihre Liebsten verschwunden sind. Vor allem nimmt die Entwicklung der Welt immer seltsamere Züge an. Außerdem tun sich immer mehr Rätsel auf im Leben der Bewohner. Für Mystery-Fans ist diese Serie ein wahrer Fundus an beklemmenden Ereignissen. Die Serie schafft es vor allem, die Neugier nach dem Wieso und Warum konstant oben zu halten. Die Mischung aus Endzeit/Apokalypse, Drama und Geheimnissen ist fesselnd inszeniert und besitzt jede Menge Tiefgang. Ein toller Start, bei dem man sich unheimlich auf die zweite Staffel freut! (Warner Home Video)