Weitere Filmtipps der Woche

Die Mumie - VÖ: 19. Okt. 17
Regisseur und Produzent Alex Kurtzman („Transformers“, „Star Trek Into Darkness“) hat mit der Neuauflage des „Mumie“-Klassikers eine erfrischend moderne Interpretation hingelegt, in der neben Tom Cruise und Russell Crowe als Dr. Henry Jekyll vor allem Sofia Boutella als sexy, bitterböse Mumie Ahmanet glänzt. Ahmanet, einst mächtige Königin, wird in unserer heutigen Zeit zu neuem Leben erweckt. Vor Jahrhunderten wurde sie in einer Gruft tief unter der Wüste begraben. Nun erwacht, übersteigen ihre unermesslich gewachsene Bosheit und zerstörerische Wut jede menschliche Vorstellungskraft. Von den Sandlandschaften des Nahen Ostens reicht dieses Abenteuer über versteckte Labyrinthe bis ins moderne London. Dabei erzählt „Die Mumie“ nicht nur von einer der ältesten Mythen der Menschheits- und Kinogeschichte, sondern präsentiert auch eine ganz neue Welt von Göttern und Monstern. Damals, 1932 noch in schwarz-weiß, erschreckte die Mumie unzählige Kinobesucher. In den 90ern waren es die unterhaltsamen ersten beiden Teile der Neuadaption „Die Mumie“ sowie „Die Mumie kehrt zurück“, die zu überzeugen wussten. Jetzt also eine weitere Neuauflage, die mit teils unverbrauchten Elementen ein wirklich bildgewaltiges, CGI-schwangeres Effektfeuerwerk entfacht. Ein Film, der ein temporeiches Action-Abenteuer mit Gruselelementen liefert. Trotz der zeitgemäßen Machart hat man es geschafft, dieses typische „Die Mumie“-Feeling beizubehalten. Wobei in manchen Szenen der Witz doch hätte weggelassen werden dürfen. Eine noch düsterere, ernstere Verfilmung hätte den Streifen perfektioniert. Am Ende gibt es aber gute Action im Mumiengewand und nach „Dracula Untold“ einen neuen guten Filmbeitrag für das „Dark Universe“ der Universal Studios! (Universal Pictures)

Mehr Filmtipps der Woche findet ihr auf den nächsten Seiten: