Für die kalten, grauen Wintertage gibt es nun neue Alternativen auf Blu-ray und DVD, um euch tolle Fernsehabende vor dem eigenen Heimkino zu bescheren. So haben wir ohne Frage einen der geilsten, feurigsten und rasantesten Actionthriller der letzten Jahre am Start, in dem Tom Cruise mit seinem Team auf eine neue Mission Impossible muss. Oder wie wäre es mit Jason Statham, der sich bildgewaltig mit einem riesigen Urzeit-Monster-Hai anlegt? Doch lieber seichtere Kost? Nun, dann solltet ihr euch unbedingt die innovative, irre Komödie anschauen, bei der Freunde 30 Jahre lang fangen spielen – ein großer Spaß! Wer hingegen Unterhaltung in Episodenform sucht, sollte sich entweder in die Zombiewelt begeben oder in die brutal-finstere, dystopische Republik Gilead. Interesse geweckt? Wenn ja, erfahrt ihr jetzt mehr in unseren folgenden DVD- sowie Blu-ray-Tipps der Woche!

FILMTIPP DER WOCHE

Mission: Impossible 6 - Fallout - VÖ: 13. Dez. 18
Knapp drei Jahre mussten sich Fans gedulden, doch aus gutem Grund: Das Credo „höher, schneller, weiter“ wird in diesem Actionkracher mehr als wortwörtlich genommen. Es geht nämlich mit dem fulminanten Action-Franchise „Mission: Impossible“ nun im Heimkino fröhlich weiter. Teil sechs zeigt Tom Cruise als Ethan Hunt und sein IMF-Team zusammen mit bekannten Verbündeten in einem Wettlauf gegen die Zeit nach einer missglückten Mission.

Denn ein atomarer Anschlag droht weite Teile der Welt zu vernichten, Ethan persönlich steht im Kreuzfeuer der Terroristen und seine eigene Regierung vertraut ihm mal wieder nicht. Deswegen soll die CIA aufräumen und schickt ihren gnadenlosesten und härtesten Agenten, um Ethan zur Strecke zu bringen. Gemeinsam mit seinen Vertrauten Benji Dunn und Luther Stickell muss er so der CIA entkommen und selbst die Welt retten.

Und dabei trifft er auch wieder auf MI6-Agentin Ilsa Faust, die ebenfalls eigene Ziele verfolgt. Gut Ding will eben Weile haben – das hat Regisseur Christopher McQuarrie mit seinen Erfolgsproduzenten J.J. Abrams sowie Jake Myers wahr werden lassen. Die sechste Mission Impossible ist schlicht ein wahres Feuerwerk der Action und einer der besten, wenn nicht sogar der beste Teil der Reihe. Wir reden hier von gut zweieinhalb Stunden Vollgas in einem Actionthriller, der von der ersten bis zur letzten Sekunde mitreißt.

Das liegt an dem starken, vielschichtigen Spionageplot mit all seinen unvorhersehbaren Twists. Aber auch die bereits erwähnte Action ist grandios. Hier geht es mit teils halsbrecherischem Tempo zur Sache, es wird geballert, allerorts explodiert etwas und mittendrin dieser tolle Cast mit Alec Baldwin, Simon Pegg, Henry Cavill, Angela Bassett, Ving Rhames, Rebecca Ferguson, Michelle Monaghan oder Sean Harris.

Angeführt wird das Ganze von Tom Cruise, dem die Rolle des Ethan Hunt einfach auf den Leib geschneidert ist. Eine Mission Impossible ohne Cruise – nicht vorstellbar. Auch bemerkenswert, das Action-Tom einmal mehr die meisten Stunts selbst gemacht hat und vom Motorrad über einen Hubschreiber alles Mögliche selbst steuert. Apropos Stunts, „Fallout“ liefert ein wahres Stunt-Feuerwerk, das natürlich prächtig die ohnehin brillant inszenierten Actionszenen füllt. Ein wahrlich irrer, abgefahrener Action-Trip voller spektakulärer Szenen.

Ein Film, der so wunderbar kurzweilig und dramatisch daherkommt. Das macht einfach grandiosen Spaß. „Mission: Impossible 6 – Fallout“ ist so geil wie der Auftakt der Reihe vor 22 Jahren. Ein Action-Meisterwerk, das 100 Prozent Unterhaltung bietet. Da kommt kein Genrefan dran vorbei. In diesem Sinne: Feuer frei! (Paramount Pictures)

Mehr Filmtipps der Woche findet ihr auf den nächsten Seiten: