In dieser Woche haben wir ein paar richtig gute Serien auf DVD und Blu-ray am Start, die wir euch nur wärmstens ans Herz legen können. So gibt es fetzige Martial-Arts-Action mit knallharten Fights in einem umwerfenden Endzeitszenario. Was? Ja, wirklich und das passt wie die Faust aufs Auge! Und wir haben noch so eine Positivüberraschung in petto. Nämlich eine deutsche Mystery-Serie, die bärenstarke Spannung liefert und einen Mix aus Klassikern wie ‘Twin Peaks’, Noir-Thrillerserien wie ‘True Detective’ und eine Prise ‘Heimatkrimi’ bietet! Da ist beste Unterhaltung im Wohnzimmer an kalten Herbsttagen vorprogrammiert. Nicht weniger fesselnd geht es in der neuen Staffel um den kultigen Psychokiller Norman Bates zur Sache, der so langsam vor der totalen Eskalation steht und keinen Bock mehr auf Mama hat. Zombiefans dürfen ebenfalls aufhorchen, denn es gibt neues Futter zum Spin-off der postapokalyptischen Zombieserienbombe ‘The Walking Dead’. Hier kommen unsere Serientipps für DVD- und Blu-ray!

SERIENTIPP DER WOCHE:

Into the Badlands: Staffel 1 - Release: 4. Nov. 16
Sehr erfrischend, wenn eine Serie mal wieder ein neues Setting bietet. ‘Into the Badlands’ hat mit seinen ersten sechs Episoden mächtig für Furore gesorgt. Einer Endzeitszenerie, versetzt mit reichlich Martial-Arts-Action. Nach vielen Jahren des Krieges herrschen sieben skrupellose Barone in den postapokalyptischen Badlands, wo Schusswaffen verboten wurden. Doch Konflikte währen ewig, weshalb die beste Strategie die asiatische Kampfkunst darstellt. Jeder der konkurrierenden Barone führt ein Heer an Kämpfern an, was natürlich reichlich atemberaubende Fights nach sich zieht. In loser Anlehnung an die klassische chinesische Sage „Die Reise nach Westen“ wird der Weg des Kriegers Sunny (Danile Wu) und des Jungen M.K. (Aramis Knight) thematisiert. Respekt, der US-Sender AMC hat hier ohne Frage eine weitere Seriensensation mit einer einzigartigen dystopischen Zukunftsvision erschaffen. Dafür konnten die Showrunner Alfred Gough und Miles Millar (‘Shanghai Knights’, ‘Smallville’) gleich zwei Kracher für die Serie gewinnen. Nämlich Kampfkunstexperte Daniel Wu (‘The Man with the Iron Fists’) und Produzent Stephen Fung (‘Tai Chi Zero’). Am Ende steht eine sechteilige Staffel, die neben coolen Charakteren vor allem beeindruckend choreografierte Martial-Arts-Action mit wilden, brutalen Kämpfen liefert. Aber auch der spannende Plot sowie die dichte Atmosphäre überzeugen. Da freut man sich diebisch auf die zweite Staffel! Ein Muss für Martial-Arts- und Endzeitfans! (Universum Film)

WEITERE SERIENTIPPS:

Weinberg - Release: 3. Nov. 16
Eine deutsche Mystery-Serie mit der Qualität von US-Schwergewichten? Eine funktionierende Mischung aus Klassikern wie ‘Twin Peaks’, Noir-Thrillerserien wie ‘True Detective’ und als Bonus eine Prise Heimatkrimi? Ja, bitte anschnallen, das alles vereint die Psychothriller-Serie ‘Weinberg’ in sechs superspannenden, creepy Episoden! Mitten auf einem Weinberg erwacht ein namen- und gedächtnisloser Mann aus seiner Bewusstlosigkeit. Er weiß so gar nichts mehr, wirklich gar nichts. Noch schlimmer: Das Erste, was er sieht, ist eine Frauenleiche, die über ihm zwischen den Weinreben baumelt. Ziemlich angeschlagen stolpert er den Berg hinunter ins nahe gelegene Dorf. Dort berichtet er von der toten Frau. Doch als er mit Helfern zurückkehrt, ist die Leiche nicht mehr da. Zu seinem Entsetzen begegnet ihm die vermeintliche Tote lebendig im Dorf, sie ist die Weinkönigin des kleinen Ortes Kaltenzell. Als sie schließlich tatsächlich verschwindet, realisiert er, dass die Rätsel um seine Identität und das Verschwinden der Weinkönigin eng miteinander verwoben sein müssen. Der Held der Geschichte beginnt, auf eigene Faust nachzuforschen, und ihm wird klar, dass im Dorf einige finstere Geheimnisse verborgen werden. Vom coolen Plot einmal abgesehen, punktet dieser Sechsteiler vor allem mit Schauspieler Friedrich Mücke in der Hauptrolle des gedächtnislosen Ermittlers. Richtig gut ist auch die geniale düstere Stimmung der Serie mit surrealen Bildern und etlichen Gänsehautmomenten. Ein intensives TV-Erlebnis für das Heimkino, das jeden Genre- sowie Serienfan an die Couch fesselt! Ganz starke Serie aus deutschen Landen! (Studiocanal)

Bates Motel: Season 4 - Release: 3. Nov. 16
Alfred Hitchcocks legendärer Thriller ‘Psycho’ ist bekannt wie ein bunter Hund. Doch auch die Serie zur Vorgeschichte des legendären Psychos Norman Bates hat richtig gut abgeliefert. Die mittlerweile vierte Staffel wetzt nun für das Heimkino die Messer. Natürlich steht der mysteriöse Norman Bates zusammen mit seiner durchgeknallten Mutter wieder im Rampenlicht. Dabei kann man abermals wunderbar beobachten, wie die negative Veränderung bei Norman voranschreitet. Seine Blackouts häufen sich in immer kürzeren Abständen und es tauchen in der Serie immer mehr fragwürdige Gestalten auf. Norman wird in dieser Staffel zunehmend unberechenbarer, was seine Mutter dazu zwingt, ihn in ärztliche Behandlung geben zu lassen. Nicht gut, denn das treibt den Keil zwischen Mutter und Sohn immer tiefer. Das innige Mutter-Sohn-Verhältnis schwindet immer mehr, was Norman daher zu einer noch größeren Gefahr macht. Auch Sheriff Romero hat längst gemerkt, dass im Hause Bates so einiges unter der Oberfläche brodelt. Stellst sich die Frage, ob er Norman weiterhin beschützen kann, oder ob der Sheriff auf der Opferliste des Psychokillers steht. ‘Bates Motel’ zieht auch in der vierten Staffel alle Register eines bitterbösen, finsteren Mysterythrillers. Wer also noch Serienmaterial braucht, sollte sich wirklich für zehn neue Episoden ins Motel der Familie Bates begeben. Creepy, fesselnd und äußerst unbehaglich! (Universal Pictures)

Fear the Walking Dead: Staffel 2 - Release: 4. Nov. 16
Das Spin-off zur postapokalyptischen Zombieserienbombe ‘The Walking Dead’ hatte es von Anfang an nicht leicht, sich zu behaupten. Zumal es in der ersten Staffel an einigen Ecken und Enden krankte. Nun steht die zweite Staffel auf der Matte für das Heimkino und man merkt direkt, dass die Macher in den neuen 15 Episoden eine Menge aus den Fehlern der ersten Staffel gelernt haben. Vor allem weil die Charaktere mehr Charisma und Tiefe bekommen haben. Was jedoch noch nicht für alle gilt, hier und da stören manche Ausrutscher noch die so gelungene Zombie-Apokalypse-Stimmung. Was hingegen stark punktet, sind die tollen Kulissen und einige sehr spannende Episoden in der zweiten Staffel. Um jeden nicht zu spoilern, der den zweiten Akt der Serie noch nicht gesehen hat, nachfolgend bloß ein kurzer Anriss der Story: Dieses Mal geht es mehr um die einzelnen Charaktere und weniger um die Gruppe Überlebender an sich. Zudem löst sich ein kleiner Teil von der Hauptgruppe ab, um allein die surreale Zombie-Welt zu meistern. Doch am Ende sind es wieder die drei Familien, die sich einem scheinbar aussichtslosen Kampf gegen die Untoten stellen müssen. Drama-, Endzeit- und selbstverständlich Zombiefans können mit der zweiten Staffel jede Menge Unterhaltung bekommen. Dabei sollte man jedoch wirklich versuchen, Vergleiche mit ‘The Walking Dead’ zu vermeiden. Das ist schwer, aber wer das tut, wird hier spannende Episoden in einer unwirklichen Welt voller Zombies erleben! (WVG / Splendid)