Boxerfilme gibt es wie Sand am Meer, Streifen über das sogenannte „Bare Knuckle Fighting“, also sportlichen Faustkampf ohne Handschuhe, sind hingegen rar gesät. Mit „Donnybrook“ schickt sich ein neuer Kontrahent im Ring an, das zu ändern, und präsentiert einen Mix aus US-Unterschichten-Drama und Einblicken in die Hinterhof-Bare-Knuckle-Szene. Den Trailer findet ihr im Anschluss.

In „Donnybrook“ erleben wir die Geschichte von gleich zwei Fightern: Chainsaw Angus (Frank Grillo) und Jarhead Earl (Jamie Bell) steht das Wasser bis zum Hals. Beide fristen ein Dasein mit einem tristen Alltag aus Armut und Gewalt. Von äußeren Umständen gezwungen, bleibt diesen Männern wenig anderes übrig, als sich für einen Bare Knuckle Fight der ganz besonders perfiden Art anzumelden.

Denn der Gewinner geht mit 100.000 Dollar nach Hause – auf den Verlierer wartet jedoch nur der Tod … Regisseur Tim Sutton inszenierte „Donnybrook“ nicht nur, sondern zeichnet auch für das Drehbuch der Roman-Adaption verantwortlich. In den USA läuft der Film ab dem 15. Februar in den Kinos und ab dem 22. Februar auch auf Video-on-Demand-Plattformen. Ob und in welcher Form der Streifen es nach Deutschland schafft, steht noch nicht fest.