Vor mittlerweile 20 Jahren erschien dieser wilde aber ebenso spannende wie kreative Mix aus Psycho-Thriller, Drama, Science Fiction und jeder Menge Mystery. „Donnie Darko“ floppte damals zwar an den Kinokassen, wurde aber wenig später auf DVD zu einem Genre-Geheimtipp. Heute zählt dieser komplexe Streifen zu den Kulthits und ist einer dieser ganz besonderen Mystery-Thriller-Klassiker.

Passend zum 20. Jubiläum von „Donnie Darko“ haben Studiocanal nun eine Sonderedition für alle Sammler und Fans herausgebracht. Die toll designte und aufgemachte 4-Disc Limited Collector’s Edition bietet tollen Fanservice. So beinhaltet die limitierte Edition auf zwei Blu-rays und zwei 4K Ultra HD Blu-rays die restaurierten Fassungen sowohl der Original-Kinoversion als auch des 2004 entstandenen, 20 Minuten längeren Director’s Cut in 4K.

Donnie Darko begeistert heute noch so wie vor 20 Jahren

Obendrein gibt es über vier Stunden Bonusmaterial zu beiden Fassungen, darunter die Dokumentation „Deus ex Machina – Die Philosophie von Donnie Darko“ in Spielfilmlänge. Das Ganze wird abgerundet mit einem 40-seitigen Booklet sowie weiteren Goodies wie Kinoposter, Kühlschrankmagnet oder Postkarten. Die gesamte Box macht sich optisch und inhaltlich prächtig in jeder Sammlung. Übrigens auch für alle, die den Kult-Streifen bis dato verpasst haben.

Denn Richard Kellys Regiedebüt mit all den Wahnvorstellungen und Theorien über Zeitreisen begeistert heute noch so wie vor 20 Jahren. Zum einen, weil der Streifen mit einem genialen Soundtrack punktet, aber auch dieser extrem düsteren, beklemmenden Atmosphäre. Nicht zu vergessen ist zudem der begnadete Cast mit unter anderem Jake Gyllenhaal, Jena Malone, Patrick Swayze, Ashley Tisdale, Drew Barrymore, Maggie Gyllenhaal oder Noah Wyle.

Fesselnde und originelle Story

Und dann wäre da noch diese höchst originelle Story. Alles beginnt im Jahre 1988 in Middlesex, Iowa. Donnie Darko ist auf den ersten Blick ein typisch amerikanischer Teenager, ausgestattet mit einem scharfen Intellekt, lebhafter Fantasie und einer weltmüden Weisheit, doch ebenso introvertiert und emotional labil pflegt er eine Freundschaft mit Frank, einem riesigen Kaninchen, das nur er sehen kann.

Als Donnie eines Nachts von seinem imaginären Freund geweckt wird, der ihm offenbart, dass die Welt untergehen wird, entgeht er um ein Haar einem Unfall, der tödlich hätte enden können. Von da an wird Frank zu Donnies ständigem Begleiter und provoziert eine Reihe von Ereignissen, die in der Kleinstadt für jede Menge Ärger sorgen. Doch was steckt wirklich hinter der Stimme in Donnies Kopf?

„Donnie Darko“ ist letztendlich eine dieser ganz besonderen Filmperlen fernab des Popcorn-Kinos. Ein Kultklassiker, der das Oberstübchen zum Kochen bringt und einfach in jede Film-Sammlung eines Mystery-Thriller-Fans gehört.

Donnie Darko - Limited Collector’s Edition (Studiocanal) – VÖ: 7. Okt. 21