Ebenso unsterbliche wie ikonische Disney-Zeichentrickfilme gibt es so viele, dass das Küren eines Favoriten sämtlicher Fans eher zum Scheitern verdammt ist. Ganz weit vorne in einem solchen Rennen würde auf jeden Fall „Aladdin“ rangieren, der zu den absoluten Meisterwerken selbst unter den Meisterwerken zählt. Kein Wunder also, dass dem Streifen eine der Remake-Behandlungen des Mäusekonzerns zuteil wurde. Endlich ist ein erster Trailer zur Realfilm-Version des Klassikers erschienen.

Der zeigt nicht nur Bilder, die sich auf eindrucksvolle Weise nah an dem Zeichentrickfilm bewegen, sondern enthüllt auch, wie Hollywood-Star Will Smith in der Rolle des Geistes aus der Lampe, Dschinni, aussehen wird. Als Regisseur des Streifens fungiert der britische Action-Spezialist Guy Ritchie, der mit dem Film eindeutig andere Pfade betritt als zuvor mit „Snatch“, „Bube, Dame, König, Gras“ oder zuletzt seiner „King Arthur“-Verfilmung.

Die Hauptrolle des Diebesjungen Aladdin wird von Mena Massoud übernommen. Prinzessin Jasmin wird von Naomi Scott verkörpert. Will Smith tritt mit seiner Rolle als Flaschengeist Dschinni in gewaltige Fußstapfen – im englischen Original des Zeichentrick-Klassikers wurde der quirlige blaue Wunscherfüller seinerzeit von niemand Geringerem als Robin Williams gesprochen.

„Aladdin“ wird am 23. Mai 2019 in den deutschen Kinos anlaufen.