14 Jahre mussten ins Land gehen, bis die Animationsfilm-Spezialisten aus dem Hause Pixar die Familie Parr wieder auf das Kinopublikum loslassen. Doch bald ist es soweit und die Superfamilie kehrt in „Die Unglaublichen 2“ nach all der Zeit auf die Kinoleinwand zurück. Ein brandneuer Trailer stimmt schon mal gewaltig auf das nächste Abenteuer der Unglaublichen ein.

Etwas Geduld müssen wir freilich noch haben, denn erst am 27. September 2018 werden die neuesten Abenteuer der Parr-Sippschaft auch die deutschen Kinos zum Beben bringen. Angesichts des gewaltigen Erfolgs des Vorgängers, der Pixar 600 Millionen Dollar in die Kassen spülte, sollte es schon mit dem Gehörnten zugehen, wenn „Die Unglaublichen 2“ hierzulande an den Kassen floppt.

Zumal mit dem Regieveteranen Brad Bird ein absolutes Pixar-Urgestein am Ruder von „Die Unglaublichen 2“ sitzt, unter dessen Mitwirkung Streifen wie „Der eiserne Gigant“ oder „Ratatouille“ zu absoluten Publikumslieblingen und Kritik-Erfolgen wurden. Die Handlung von „Die Unglaublichen 2“ soll sich diesmal vor allem auf Mutter Helen Parr alias „Elastigirl“ konzentrieren.

Die übernimmt an der Seite eines Industriellen die Aufgabe, das Thema Superhelden in der Welt wieder publik zu machen. Ihr Mann Bob bleibt diesmal daheim und widmet sich seinen häuslichen Pflichten. Eigentlich. Denn es dauert nicht lange, da tritt mit dem Erstarken der Superhelden auf dem ganzen Planeten auch einmal mehr eine neue Bedrohung auf den Plan – und die benutzt die Bildschirme unserer Welt, um die Menschen ihrem Willen zu unterwerfen.