Vor gut zwei Wochen ließen die Macher der Erfolgsserie „Die Simpsons“ die nächste Bombe platzen, als sie verlauten ließen, erneut einen Charakter sterben zu lassen. Wen der Sensenmann in der neuen Staffel holen wird, war indes noch nicht bekannt. Ein Aufschrei ging durch das Internet und die wildesten Spekulationen folgten. Welcher Simpsons-Charakter schaut sich also demnächst die Springfield-Radieschen von unten an?

Produzent Al Jean hatte einige Details zur neuen Simpsons-Staffel preisgegeben. So sprach er von der Hochzeit des Comicladen-Besitzers und einem ein „Futurama“–Crossover. Aber auch über ein kommendes Halloween-Special, für das die Fantasy- und Horror-Regielegende Guillermo del Toro verantwortlich zeichnet. Die wohl spektakulärste Ankündigung machte dann wie ein Lauffeuer die Runde – ein weiterer Simpsons-Charakter soll sterben. Natürlich sagte Al Jean nicht explizit, wer es denn sein soll, sondern gab lediglich einen Hinweis. Der Synchronsprecher des dahinscheidenden Charakters soll für seine Arbeit mit einem Emmy ausgezeichnet worden sein. Das ist nicht viel, aber mit dieser Aussage kann man arbeiten. So lässt sich der Kreis der Todgeweihten zumindest eingrenzen.

So weit, so gut, doch just hatte das Magazin TMZ Jennifer Tilly, die Exfrau von Simpsons-Coproduzent Sam Simon, erwischt, die im Vorbeigehen einen konkreten Namen nannte: Apu Nahasapeemapetilon, Springfields beliebtester Supermarkt-Besitzer, soll der Todeskandidat sein. Rumms, ein harter Schlag für den legendären Kwik-E-Mart und Fans des sehr beliebten Simpsons-Charakters. Doch Vorsicht, es bleibt bislang nur ein Gerücht!