Gamer, vor allem Fans von Action-Rollenspielen und Hack and Slays, feiern den Genrekönig „Diablo“ aus dem Hause Blizzard Entertainment seit Dekaden. Mit den drei Teilen „Diablo“ (1996), „Diablo II“ (2000) sowie „Diablo III“ (2012) wurde ein ganzes Genre nachhaltig geprägt. Das bis heute überaus erfolgreich mit Millionen Spielern auf der Welt. Blizzard hat vor allem mit der Reihe auch überaus effektreich, atmosphärisch und mit äußerst viel Liebe zum Detail eine faszinierend-düstere Fantasy-Welt erschaffen.

Ein Wunder eigentlich, dass bis heute noch kein Filmemacher auf die Idee gekommen ist, diese zu verfilmen. Das könnte nun bald ein Ende haben, den angeblich plant der Streaming-Gigant Netflix eine Serie zum Spielehit. Genauer gesagt soll Netflix-Autor Andrew Cosby („Hellboy“) äußerst engagiert sein, eine „Diablo“-Serie zu schreiben.

Das würde sogar Sinn ergeben, denn während HBO auch nach dem Ende 2019 von „Game Of Thrones“ mit der Spin-off-Serie ein Zugpferd im Stall hat und Amazon an der „Herr der Ringe“-Serie werkelt, fehlt Netflix noch ein echter Fantasy-Kracher in Serie, um damit auf dem Segment konkurrenzfähig zu sein. Gut, es soll bereits eine Serienadaption der Roman- und Videospielreihe „The Witcher“ in deren Pipeline sein.

Und nun brodelt es in der Gerüchteküche mit einem weiteren Fantasy-Gaming-Koloss. Sollte das realisiert werden, könnten das epische Episoden werden und neue Serienkracher geschaffen werden. Wir würden uns freuen. Was meint ihr? Sollte es eine Serie zum „Diablo“-Universum geben?

Quelle: filmstarts.de