Dieter Bohlen verlässt DSDS – Da hat es Rums gemacht beim Sender RTL und dies mit einem wahren TV-Hammer. Wie RTL heute bekannt gab, wird Pop-Titan Dieter Bohlen seine Siebensachen packen und RTLs Erfolgssendung „Deutschland sucht den Superstar“ verlassen. Das kommt nicht nur für den Sender überraschend, sondern ganz sicher auch für jeden DSDS-Fan.

Der aktuell laufenden 18. Staffel wird Dieter Bohlen noch bis zum Finale am 03. April 2021 beiwohnen, danach ist Schluss als Chef- und Kultjuror nach ikonischen 20 Jahren „Deutschland sucht den Superstar“. Die offizielle Stellungnahme seitens RTL lautet: „Ab der kommenden Staffel (Ausstrahlung 2022) wird DSDS seine Fans erstmals nach fast 20 Jahren mit einer komplett neu besetzten Jury begeistern. Dieter Bohlen übergibt das Kommando am Jurypult nach der aktuellen Staffel an starke Nachfolger“.

Damit verlässt Bohlen das zweite Erfolgsformat auf RTL mit ihm als Gesicht. Denn auch bei der Sendung „Das Supertalent“ war Bohlen ausgestiegen, deren 15. Staffel im Herbst ohne ihn am Jury-Pult stattfinden wird.

Wie es nun weitergehen wird, steht noch nicht fest. Nur die Tatsache, dass „Deutschland sucht den Superstar“ ohne Dieter Bohlen als Chefjuror wohl nicht mehr so sein wird wie früher, egal, wer ihn ersetzen wird. Schließlich war der Pop-Titan die einzige Konstante sowohl bei DSDS als auch bei „Das Supertalent“.

RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm zum Bohlen-Aus und der Zukunft: „Wir bedanken uns ausdrücklich bei der aktuellen Jury und insbesondere bei Dieter Bohlen als langjährigem Chefjuror. [...] Nach fast zwei Jahrzehnten gemeinsamer Erfolge ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Veränderung und Weiterentwicklung.“

Quelle: bild.de