„Der Prinzipal – Einer gegen alle“ – Film-Kritik – Heute geht es zurück in die 80er. Mit einer wahren Filmperle aus dem Jahre 1987: dem Action-Drama „Der Prinzipal“ mit James Belushi in der Hauptrolle. Ein Film, der heute vielleicht vielen nicht mehr so präsent ist. Zwar schade, aber dem wird mit dieser Veröffentlichung möglicherweise Abhilfe geschaffen.

Denn „Der Prinzipal“ ist einer dieser mitreißenden und hochspannenden Streifen jener Zeit, der auch heute noch jeden Genrefreund zu fesseln weiß. Da kommt die Neuveröffentlichung dieses Klassikers gerade recht, um ihn aus der Versenkung zu holen. Denn das Action-Drama erscheint nun erstmals als Blu-ray und obendrein in einem schmucken limitierten Mediabook.

Nachfolgend zur Auffrischung der Plot zu diesem 80er-Klassiker: Rick Latimer ist ein geschiedener High-School-Lehrer mit Alkohol- und Aggressionsproblemen. Nachdem er eines Abends das Auto des neuen Lovers seiner Ex-Frau demoliert hat, wird er vom wenig erfreuten Schulministerium an die Brandel High strafversetzt.

Dies ist eine von Gangs terrorisierte Schule mit einer extrem hohen Kriminalitätsrate. Dort wird er sofort zum neuen Direktor ernannt. In der Hoffnung, seine Weste reinzuwaschen, wenn er die Chaos-Schule aufräumt, erklärt er vor versammelter Mannschaft das gesetzte Ziel: Nie wieder Drogen, Gewalt und Schuleschwänzen.

Das finden allerdings nicht alle Schüler erstrebenswert: Gangchef Victor Duncan und Schulrüpel White Zac sind nur zwei der Schüler, die sich gewalttätig gegen den neuen Direktor auflehnen … Noch bevor der 90er-Hit „Dangerous Minds – Wilde Gedanken“ seine Erfolge feierte, war es eben „Der Prinzipal – Einer gegen alle“, der sich dem Thema Gewalt an Schulen befasste.

Dies mit einem brillierenden James Belushi als Schuldirektor. Wobei der gesamte Cast bis in die Nebenrollen begeistert. Dabei ist der Film alles andere als ein Zuckerschlecken, ist er sehr hart inszeniert und glänzt mit seiner direkten Art. Die macht den Streifen sehr eindrücklich und regt zum Nachdenken an. So bleibt man die gesamten 110 Minuten am Bildschirm kleben, da sich die Spannung von der ersten Minute an bis zum Ende erstreckt.

Wer also auf Schul- und Action-Dramen steht, kommt an diesem 80er Klassiker nicht vorbei.

Der Prinzipal – Einer gegen alle (justbridge entertainment) – VÖ: 5. Nov. 21