Demnächst auf VHS: Trailer zur nostalgischen Videotheken-Doku – Obwohl sie nur wenige Jahrzehnte zurückliegt, wirkt sie wie eine gänzlich andere Epoche: die Blütezeit der Videotheken, der VHS-Kassetten. Videofilme, entweder in besagten Videotheken geliehen, in Geschäften oder auf Flohmärkten gekauft und getauscht oder von Hand mit Fernsehsendungen per Aufnahme befüllt. Eine Ära nostalgischer Erinnerungen. Genau damit spielt die kommende Doku „Demnächst auf VHS“ – hier ist der Trailer.

Kinder der 70er, 80er und frühen 90er wissen, dass es nur wenig Größeres gab, als freitags die Pforten zu einer verräucherten Muffbude mit Nikotingilb aufzustoßen – dem „Tempel“, und sich die neuesten Filmkracher für das Wochenende mit nach Hause zu nehmen. Bei der Rückgabe dann die unvermeidlichen Worte:

„Ist der auch zurückgespult? Sonst fuffzich Pfennich’!“

„Demnächst auf VHS“ ist eine Dokumentation, die die Magie dieser Epoche einfängt – Filmemacher André Rößler will dieser Zeit ein bewegtes Denkmal setzen: Videotheken, VHS-Kassetten und Super-8-Rollen. Dabei steht auch die älteste Videothek der Welt im Mittelpunkt. Jede Menge Sammler kommen ebenso zu Wort, auch Themen wie kultverdächtige Synchronfassungen oder „Rip-offs“ werden erörtert.

Das ganze Heimkino der 70er bis 80er Jahre bildet bei „Demnächst auf VHS“ ergo den Mittelpunkt – und damit kommen natürlich auch Zeitzeugen zu Wort, die auf die eine oder andere Weise betroffen waren. Es ist eine äußerst prominente Ansammlung an Talking Heads, die Rößler da versammelt hat. Unter ihnen auch der unvergessene Karl Dall, der erst Ende 2020 von uns ging.

Ebenfalls an Bord: Kultregisseur Uwe Boll

Weitere Gesprächspartner: Torsten Sträter, Bülent Ceylan, Elmar Wepper, Peter Thorwarth, Badesalz, Jan van Weyde, Gerry Streberg, Hennes Bender, Jasmin Schwiers und Rick Kavanian u. v. w. Wann und in welcher Form „Demnächst auf VHS“ zu sehen sein wird, steht noch nicht fest, hoffen wir, dass er… Na ja… demnächst kommt. Nostalgiker sollten sich dieses Ding auf jeden Fall vormerken, der Ersteindruck ist schon toll.