Zwei filmische Auftritte feierte der irrsinnigste Held der Comic-Geschichte bereits, dass der dritte „Deadpool“-Teil kommen würde, ist schon länger beschlossene Sache. Nun haben wir gute Neuigkeiten für die Fans des Söldners mit der großen Klappe unter euch. Denn Ryan Reynolds, der Star der Reihe, hat höchstpersönlich verkündet, dass die Arbeiten an Teil 3 aufgenommen wurden.

Reynolds gab das während einer Pressekonferenz in China bekannt – er gastierte in dem Land, um eine familienfreundliche, geschnittene Version des zweiten Teils zu präsentieren, die auf den Namen „Once upon a Deadpool“ hört. Dort wurde der kanadische Schauspieler nach einer möglichen Fortsetzung befragt und bestätigte, dass die Arbeiten im Gange sind.

Erst kommt X-Force

„Die Produzenten und Autoren wollen [diesmal] in eine ganz andere Richtung gehen“, so Ryan Reynolds. „Oft wird ein Charakter ja erst vier Filme zu spät überarbeitet oder geändert.“ Unklar ist, ob diese Aussage bedeutet, dass „Deadpool 3“ uns einen gänzlich anderen Wade Winston Wilson/Deadpool präsentieren wird. Man darf gespannt sein, was Reynolds kryptischer Hinweis für den Charakter bedeutet.

Fest steht hingegen, dass die in „Deadpool 2“ um den irren Söldner versammelte Truppe mit dem Namen X-Force ihre eigenen Streifen bekommen wird – quasi ein Team vom Schlage der Avengers. Der erste Streifen um die Mutantentruppe, „X-Force“, soll dabei den „Deadpool“-Autoren Rhett Reese und Paul Wernick zufolge auf jeden Fall noch vor „Deadpool 3“ in die Kinos kommen.

Quelle: ladbible.com