Wolfgang Petersen hat 1981 mit „Das Boot“ ein wahres Meisterwerk erschaffen. Ein echtes Epos um eine deutsche U-Boot-Besatzung im Zweiten Weltkrieg, das mit einer einzigartigen Stimmung und großartigen Schauspielern Filmgeschichte geschrieben hat. Nun, 37 Jahre später, taucht „Das Boot“ wieder auf. Dieses Mal als Serie und das exklusiv auf dem Bezahlsender Sky. Einen ersten Eindruck könnt ihr euch mit dem Trailer verschaffen.

Die international besetzte Sky Original Production startet am 23. November 2018 und läuft wöchentlich freitags in Doppelfolgen ab 20.15 Uhr auf Sky 1 HD. Parallel dazu sind alle acht Episoden auf Sky Ticket, Sky Go und auf Abruf verfügbar. Die Story der 26,5 Millionen Euro teuren Produktion spielt neun Monate nach den Ereignissen des weltbekannten Kinofilms, genauer gesagt in Frankreich im Jahr 1942.

Dort bereitet sich im deutschen U-Boot-Hafen von La Rochelle eine 40 Mann starke Besatzung der U-612 auf ihre Jungfernfahrt vor. An Bord läuft alles auf einen Machtkampf zwischen dem unerfahrenen „Kaleu“ Klaus Hoffmann (Rick Okon) und dem ersten Wachoffizier Karl Tennstedt (August Wittgenstein) hinaus. Das Blatt hat sich schon ein wenig gewendet, die deutsche Flotte muss große Verluste hinnehmen.

An Land steht die junge Deutsche Simone Strasser (Vicky Krieps) im Mittelpunkt, die auf der Militärbasis für den Gestapo-Chef arbeiten soll. Regisseur Andreas Prochaska zur Serie: „Sie kombiniert die klaustrophobische Atmosphäre des Bootes mit einem Handlungsstrang im Dunstkreis der Résistance und schafft damit auch starke Frauenfiguren.“

Ob diese Serie mit dem Klassiker mithalten kann, wird man wissen, wenn man sich die acht Episoden gegeben hat. Aber das Potenzial, eine tolle neue Weltkriegs-Serie zu werden, ist definitiv gegeben. Also geht auf Tauchfahrt mit U-612!