1988 startete der psychopathische Serienkiller Charles Lee Ray seinen tödlichen Raubzug in „Chucky – Die Mörderpuppe“. Das alles nicht in der Gestalt eines stattlichen Mannes, sondern in Form der kultigen „Good-Guy“-Puppe. Denn Charles Lee Ray starb und verfrachtete seine dämonische Seele in dieses Kinderspielzeug, um weiterzuleben. Die ersten Leittragenden waren die Mitglieder der Familie Barclay, deren Sohn Andy diese Puppe zum sechsten Geburtstag geschenkt bekommen hatte – Ausgang bekannt.

Nach vier weiteren Verfilmungen erscheint nun der sechste Teil, „Curse of Chucky“, auf DVD und Blu-ray. Und wer diesen Puppen-Horrortrip noch nicht gesehen haben sollte, aber ein Fan von Charles „Chucky“ Lee Ray ist, der sollte zugreifen. Wieso? Nun, die Wiederauferstehung der Mörderpuppe ist wirklich gut geworden. Und nicht oft kann man dies erhoffen, wenn von Kultklassikern ein ums andere Mal neue Teile abgedreht werden. In diesem Fall hat es sich aber definitiv gelohnt: Die Effekte sind klasse, nie sah Chucky bedrohlicher aus. Außerdem ist der Plot sehr interessant, der die Anfänge von Chuckys Alter Ego (Brad Dourif) näher beleuchtet.

Nach einem etwas ruhigen Start dreht „Curse of Chucky“ ordentlich am Tempo-, Dramatik- und Horror-Regler. Nach einer guten halben Stunde nämlich überrascht der kleine rothaarige Albtraum mit seiner blauen Latzhose und dem Faible für Messer mit einer nervenaufreibenden Serienkiller-Eskalation. Selbst wenn die Splatter-Effekte rar gesät sind, so ist es die herrliche Stimmung, die dieses Chucky-Finale mehr als glücken lassen. Komplett mit dem Charme der ersten Teile kann man sich freuen, noch mal einen altehrwürdigen Chucky gesehen zu haben. Ob das im Remake des ersten Films, das für 2014 angekündigt ist, noch mal gelingen kann, bleibt mehr als fraglich!

Story:

Als Nica (Fiona Dourif) ein seltsames Paket mit einer Puppe erhält, schenkt sie diesem zuerst keine große Beachtung. Sorglos überlässt sie das niedliche Geschöpf ihrer 5-jährigen Nichte Alice, die gerade mit ihren Eltern zu Besuch ist. Kurz darauf kommt Nicas Mutter auf mysteriöse Weise ums Leben. Doch ihr Tod ist erst der Anfang einer grauenhaften Serie blutiger Angriffe: Während die Familienmitglieder in panische Angst verfallen, kommt Nica der Gedanke, dass diese Puppe alles andere als ein harmloses Kinderspielzeug ist ...

DVD
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Laufzeit: 93 Min.
Ton: Dolby Digital 5.1 (D, GB, RUS, TRK)
Bild: 1,78:1 Anamorph Widescreen

Blu-ray
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Laufzeit: 97 Min.
Ton: DTS-HD Master Audio 5.1 (GB), DTS Digital Surround 5.1 (D, F, I, J, E)
Bild: 1,78:1 Anamorph Widescreen in High-Definition

Bonusmaterial:
- Unveröffentlichte Szenen
- Gag Reel
- Das Making-of von "Curse of Chucky"
- Chucky wird zum Leben erweckt
- Chuckys Vermächtnis