Am 16. Juni 2016 läuft ‘Conjuring 2‘ in den deutschen Kinos an. Einmal mehr steht das geisterjagende Paar Lorraine und Ed Warren im Mittelpunkt. Diesmal zieht es die beiden Ermittler des Übernatürlichen nach Nordlondon, wo eine alleinerziehende Mutter von vier Kindern hilflos mit ansehen muss, wie das Grauen in ihr Leben eindringt: ein finsterer Dämon hat sich einer ihrer Töchter bemächtigt und überschattet das beschauliche Leben der Familie mit seinem Grauen.

Mit ‘Conjuring – Die Heimsuchung‘ lieferte der malaysische Horrorexperte James Wan 2013 einen überragenden Vertreter des Subgenres der Exorzisten- und Geisterjäger-Streifen. Weltweit war der Film so beliebt, dass er an Platz zwei der erfolgreichsten Horrorfilme hinter dem 70er-Jahre-Klassiker „Der Exorzist‘ steht. Eine reife Leistung – und vollauf verdient: Überraschte das Vehikel doch mit brillant-minimalistischem Effekteinsatz und lebensnahen Darbietungen. Nicht zuletzt, weil er in der Realität verankert war und auf in Schilderungen „echter“ Geisterjäger basierte.

Lass dich nicht mit übernatürlichen Mächten ein. Legionen verblichener Horrorfilm-Helden/Opfer können davon ein Liedchen singen. Oder eben nicht mehr. Was aber, wenn die Opfer Kinder sind, die komplett ohne eigenes Verschulden in die Klauen des Übernatürlichen geraten sind? Dann haben wir einen weiteren spannenden Horrortrip vor uns, der auf den echten Aufzeichnungen des Ermittlerpaares basiert: ‘Conjuring 2’ ab dem 16. Juni im Kino.