Nein, das ist kein 'Pacific Rim 2', auch wenn man unweigerlich daran denken muss, wenn Kaiju gegen Roboter antreten. Doch trotz einiger Parallelen ist 'Colossal' mit Anne Hathaway ('The Dark Knight Rises', 'Interstellar') in der Hauptrolle ein ganz eigener kolossal-verrückter Monsterspaß. Das lässt zumindest der neue Trailer stark vermuten, der wirklich sehr unterhaltsam ist. Regisseur und Drehbuchautor Nacho Vigalondo ('Open Windows') hat definitiv alles daran gesetzt, einen wirklich extravaganten, abendfüllenden Spielfilm auf die große Leinwand zu bekommen. Einer mit monströsen Klumpen, Super-Mechs und Charakteren, die allesamt nicht mehr alle Latten auf dem Zaun haben – im positiven Sinne.

Es geht um Gloria, die in der New Yorker Partyszene zu Hause ist. Sie macht jede Nacht zum Tag, bekommt aber sonst wenig bis nichts auf die Kette. Irgendwann hat ihr Freund genug und schmeißt sie aus der Wohnung. Nun bleibt ihr nichts anderes übrig, als in ihr Heimatkaff zurückzukehren. Dort trifft sie einen alten Schulfreund wieder, der ihr einen Job in seiner Bar gibt. Mit ihm und seinen Sauffreunden kann sie also weitermachen wie bisher und Alkohol bis zum Abwinken in sich hineinkippen. Derweil formiert und wütet auf der anderen Seite der Erde eine gigantische Kreatur in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul.

Gloria erfährt aus den Nachrichten davon, als sie wieder mal verkatert aufwacht. Schließlich stellt sie mit Schrecken fest, dass jede ihrer Bewegungen, die sie auf dem örtlichen Spielplatz macht, von der randalierenden Bestie nachgeahmt wird – mit katastrophalen Folgen. Als Glorias Freunde Wind von diesem bizarren Phänomen bekommen, taucht eine zweite, noch zerstörerische Kreatur auf. Es läuft auf einen epischen Showdown zwischen zwei Monstern hinaus …

Läuft bei 'Colossal' … oder nicht? Was für ein abgedrehter Monsterplot, der, so bekloppt er ist, doch wirklich nach geilem Popcorn-Kino ausschaut. Leider gibt es noch keinen deutschen Kinotermin. Aber wir bleiben definitiv an 'Colossal' dran!