Endlich ist Xtina aka Christina Aguilera wieder auf dem Damm. Nach einigen Höhen und Tiefen – auch bei ihrem Gewicht – hat sich die Sängerin wieder gefangen. Aus diesem Anlass präsentiert sich die mittlerweile 32-jährige Blondine in der neuen Ausgabe der Maxim gewohnt sexy.

Das war nicht immer so. Bei einem Michael-Jackson-Gedenkkonzert sah die Gute gelinde gesagt nämlich aus wie eine Presswurst. Das ist zu ihrer Verteidigung mit großer Wahrscheinlichkeit unter anderem ihrer Schwangerschaft geschuldet.

Aber das liegt in der Vergangenheit. Jetzt ist Christina wieder schlank wie eine Gerte und plaudert in der neuen Maxim sogar aus dem Nähkästchen bzw. wohl eher aus dem Schlafzimmer. Sex ist für Frau Aguilera nämlich ein perfekter Weg um Stress und Druck abzubauen. Außerdem sei sie für Sex nie zu müde.

„Der einzige Ort, an dem ich nicht alles bestimmen muss, ist im Bett. Sex mit meinem Partner zu haben ist für mich ein ganz toller Weg, Druck und Stress nach einem langen Arbeitstag abzubauen. Für Sex bin ich nie zu müde.“

Seit drei Jahren ist Aguilera mit dem Produktionsassistenten Matt Rutler liiert. Zuvor war sie mit Jordan Bratman verheiratet. Aus dieser Ehe stammt auch ihr fünfjähriger Sohn Max.

Foto: s_bukley / Shutterstock.com