„Chip, Chip, Chip, Chip und Chap/Ritter des Rechts/Chip, Chip, Chip, Chip und Chap/den Bösen geht es schlecht/Chip, Chip, Chip, Chip und Chap“ – Ach ja, wer kennt ihn nicht, den ikonischen Titelsong der allseits beliebten Zeichentrickserie „Chip und Chap – Die Ritter des Rechts“ die erstmals 1991 hierzulande über den Bildschirm, flatterte. Seitdem haben Ahörnchen und Behörnchen Kultstatus erlangt und nun – ganze 28 Jahre später – soll es ein Comeback der Serie geben.

Das auf beim kommenden Walt Disney eigenen Streaming-Dienst Disney+, der Ende des Jahres in den USA starten soll. Zum Launch der Plattform soll es eben eine neue „Chip 'N Dale“-Serie geben. Dies berichtete nun „The Hollywood Reporter“ vom Annency International Animated Film Festival. Ob eine Neuauflage einer „Chip und Chap“-Serie sinnig ist, steht generell mal auf einem anderen Blatt Papier. Wer sich darauf freut, muss sich aber mit den neuen, mehr als gewöhnungsbedürftigen Look abfinden.

Der Stil erinnert hier doch stark an den Look des „Ducktales“-Reboot, was schon nicht allen gefallen hat. Aber jeder der fan ist sollte der neuen Serie natürlich erst mal eine Chance geben. Es warten in der ersten Staffel etwa 40 siebenminütige Episoden, die klassische Comedy mit modernen Elementen vereinen sollen. Warten wir es mal ab, ob die neue Serie eine ähnliche Begeisterung wie damals auslösen kann.

Wenn es am Ende nicht so rechten zünden sollte, kann man immer noch auf Disney nächstes Projekt hoffen, die nämlich einen Realfilm zu „Chip und Chap – Die Ritter des Rechts“ basierend auf der Serie inszenieren wollen.

Quelle: filmstarts.de