Chicago P.D.: Staffel 6 – Serientipp – Düster weiter geht es mit einer intensiven, spannenden Serie, die zum sechsten Mal das Geschehen im District 21 des Chicago Police Departments zeigt. Auch in der sechsten Staffel geht Sgt. Hank Voight mit seiner unvergleichlichen und knurrigen Art als Kopf der Intelligence Unit abermals auf Böse-Buben-Jagd. Zusammen mit seinem Team bekämpft er Straftaten im großen Stil – von Drogenschmuggel bis hin zu Morden aller Art.

Das Spin-off der Erfolgsserie „Chicago Fire“ hat sich mittlerweile selbst zu einem Serienhighlight gemausert. Das vor allem mit einer buntgemischten Polizeieinheit, die einem wirklich ans Herz gewachsen ist. Wobei Fans nach dem Verlust von Detective Erin Lindsay (Sophia Bush) in der letzten Staffel fünf den Tod von Alvin Olinsky hinnehmen mussten. Glücklicherweise punktet Chicago P.D. auch in Staffel 6 mit spannenden Fällen, wunderbar biestigen Bösewichten und diesem generell einzigartigen Charme.

Dadurch schafft es die Serie auch, sich von den vielen anderen Crime-Formaten abzuheben. Dick Wolf („Law & Order“) inszeniert in Staffel sechs die Geschichte um Voight und sein Team intelligent weiter. Entsprechend hat der Tod von Alvin Olinsky natürliche starke Auswirkungen auf das Team. Zudem wird Voigt suspendiert und soll als Sündenbock für den Tod seines Team-Mitglieds herhalten. In dieser Zeit übernimmt Dawson die Leitung der Intelligence Unit, schließlich muss es weitergehen bei all den bösen Gesellen in Chicago.

Alles in allem werden in den 22 neuen Episoden Crime-Fans rund 880 Minuten bestens unterhalten, mit reichlich fesselnden Folgen. Vor allem Zugpferd Jason Beghe als Sgt. Hank Voight ist einmal mehr phänomenal unterwegs. Letztendlich überzeugt auch Staffel sechs dieser genialen Krimi-Thriller-Serie einmal mehr, sodass sich alle Alt- sowie Neufans auf den Heimkino-Release freuen können! (Universal Pictures)

Chicago P.D.: Staffel 6 – Universal Pictures – VÖ: 14. Nov. 19