Wie wäre es, wenn wir Besuch von hochintelligenten Außerirdischen bekämen und diese dann die Welt besetzen? Genau damit beschäftigt sich der neue dystopische Sci-Fi-Endzeit-Thriller „Captive State“ von Regisseur Rupert Wyatt, der bereits erfolgreich mit „Planet der Affen: Prevolution“ bewiesen hat, dass er dieses Genre beherrscht. Im nun veröffentlichten deutschen Trailer bekommt ihr schon einen ganz guten Eindruck davon, was euch mit den Aliens auf dem Planeten Erde erwartet.

Der Plot zu „Captive State“: Die Erde ist seit fast zehn Jahren von außerirdischen Invasoren besetzt. Offiziell existiert kein Verbrechen mehr, die Arbeitslosigkeit ist auf einem historischen Tief und Armut wurde ausgemerzt. Doch diese scheinbar perfekte Welt hat eine düstere Kehrseite. Die Menschheit steht unter auferlegter Kontrolle, die meisten ergeben sich ihrem Schicksal und arbeiten mit.

In Chicago jedoch formiert sich Widerstand im Untergrund: Eine kleine Gruppe Aufständischer ist fest entschlossen, sich gegen die Eindringlinge zur Wehr zu setzen. Was nicht nur die Machthaber aus der fremden Galaxie, sondern auch deren Handlanger mit allen Mitteln verhindern wollen. Es beginnt eine erbarmungslose Jagd auf die Verschwörer, bei der nur eine Seite überleben kann…
 
Das klingt doch für jeden Scifi- und Endzeit-Fan prächtig und auch nach Sichtung des Trailers schlummert hier einiges an Potenzial, dass „Captive State“ der erste Genre-Hit 2019 werden könnte. Cool ist auch, dass mit John Goodman, Vera Farmiga sowie Madeline Brewer ein hochkarätiger Cast anwesend ist, zu dem auch vielversprechende Nachwuchsdarsteller wie Ashton Sanders oder Jonathan Majors gehören. Wir sind jedenfalls sehr gespannt auf diesen Endzeit-Thriller, der am 28. März 2019 in die deutschen Kinos kommen wird.