Viele Fans der WWE verehren die Wrestling-Legende Bret „Hitman“ Hart und können ihn nun auf einem neuen Weg bestaunen. Denn Bret Hart mutiert bald zum Horror-Star! Er wird nämlich in Barry J. Gillis' Horror-Anthologie ‘Tales from the Dead Zone’ zu sehen sein. Dort wird der beliebte Wrestling-Star in die Rolle eines knallharten Privatdetektivs schlüpfen. Und dass er da eine gute Figur abgeben wird, müsste eigentlich im Bereich des Möglichen liegen.

Bei einem Typen wie Bret Hart, der ja selbst schon sich behauptet „der Beste, den es gibt, den es gab und den es jemals geben wird" zu sein. Wobei sich der Satz fairerweise nur auf seine sportliche Karriere bezieht. Ob er mit ‘Tales from the Dead Zone’ eine neue Karrieretür aufstößt, sei trotz allem mal dahingestellt. Doch alleine die Vorstellung von einem muskelbepackten Privatdetektiv mit dem Namen Tom Jenkins, ja, das könnte spaßig werden.

Allzu viele Details zum Episodenfilm gibt es jedoch noch nicht. Es geht um einen Leichenbeschauer (Kim Sønderholm), auf dessen Tisch Opfer schrecklicher Autounfälle landen. Bei den Obduktionen der jeweiligen Toten stellt er sich immer vor, wie das Leben der Opfer vor der Tragödie war. Und das soll dabei immer in herrlichen Horrorvorstellungen münden.

Okay, das klingt abgedreht, und ob das die breite Masse feiern wird, ist auch fraglich. In diesem freaky Setting soll dann Bret Hart als Ein-Mann-Armee fungieren, die nicht nach den Regeln spielt. Puh, ja, da ist noch viel Luft nach oben. Aber warten wir ab, bis es erstes Trailer-Material zu sehen gibt. Einen Kinostart gibt es übrigens noch nicht, aber an diesem skurrilen Thema bleiben wir sicher für euch dran.