Black Christmas: Trailer zum Remake eines Slasher-Klassikers – Slasher-Ikonen gibt es im Genre in solcher Hülle und Fülle wie tote Teenager an der Elm Street. Doch nur wenige genießen solchen Kultstatus wie „Black Christmas“. Kein Wunder also, dass man im Remake-Lande Hollywood dem Studentinnen-Meuchler eine neue Inkarnation gewidmet hat. Nein, ihr habt euch nicht verlesen, „Black Christmas“ wird neu aufgelegt – und zwar von den Horror-Experten von Blumhouse.

Auch im Remake wird es im Wohnheim blutig, wenn in der Neuinterpretation zu „Black Christmas“ Schnetzel-Weihnachten ansteht: Eine Gruppe junger Studentinnen wird auf ihrem Campus kurz vor den Ferien zu besinnlichen Zeit des Jahres mit einem eiskalten Killer konfrontiert. Der wittert in den jungen Frauen vermeintlich leichte Beute. Doch wir schreiben bekanntermaßen 2019, klassische Rollenbilder sind tot.

Damit sind es die Studentinnen mit Namen Riley, Marty, Kris und Jesse, die sich weigern, als willige Opfer für einen schwarz-maskierten Mörder herzuhalten. Die Mädels drehen den Spieß also ganz einfach um. Doch wer ist der Killer unter der Maske? Können Riley und ihre Freundinnen überhaupt noch einem Mann vertrauen? Oder ist der Täter gar einer ihrer Dozenten? Am 12. Dezember läuft „Black Christmas“ an, dann könnt ihr selbst erleben, ob diese Neuinterpretation eines absoluten Slasher-Klassikers euren Geschmack trifft.