Arbeit an Beverly Hills Cop 4: Drehbuch für Netflix wohl fertig – Nicht nur Fans gilt „Beverly Hills Cop“ von 1984 als eine der Achtziger-Jahre-Komödien schlechthin. Comedy-Titan Eddie Murphy feierte enorme Erfolge in der Rolle des Polizisten Axel Foley – eine ganze Trilogie sollte es werden. Immer wieder war bis zum Ende der 90er Jahre gar von einem möglichen vierten Teil die Rede, erschienen ist der jedoch nie. Doch in absehbarer Zeit soll „Beverly Hills Cop 4“ doch noch Realität werden. 

37 Jahre gingen seit dem Erstling ins Land, nun soll sich Streaming-Gigant Netflix des Themas angenommen haben. Dies berichten die Kollegen von „Film.tv“ und berufen sich auf die kalifornische Filmkommission. Demnach liegt bereits ein konkretes Budget für „Beverly Hills Cop 4“ vor, was darauf hindeutet, dass das Skript für den Film schon fertig ist.

Kehrt Axel Foley zurück?

Bei Netflix, die bei dem Projekt bereits seit 2019 an Bord sind, scheint das Drehbuch demnach grünes Licht bekommen zu haben. Unklar ist jedoch, ob Eddie Murphy auch bei „Beverly Hills Cop 4“ mit an Bord ist. Der inzwischen 60-Jährige hatte schon einmal mit dem Streaming-Dienst zusammengearbeitet – für den Film „Dolemite is my Name“. Entsprechende Kontakte dürften nach Meinung des Verfassers also vorhanden sein.

Vor einiger Zeit hatte der weltberühmte Komödiant zwar Interesse an einer möglichen Rückkehr als Axel Foley in „Beverly Hills Cop 4“ gezeigt, knüpfte seine Bereitschaft für die Mitwirkung jedoch an ein gutes Drehbuch. Bekanntermaßen lässt sich Netflix seine A-Listen-Hollywoodstars in Eigenproduktionen einiges kosten – man darf also gespannt sein, ob wir schon bald die Rückkehr von Axel Foley samt weltberühmter Titelmelodie erleben.

Quelle: film.tv