Fans des Marvel-Kinouniversums müssen nur noch wenige Wochen warten, bis sie im April die Vollbedienung in Sachen Superhelden-Spektakel bekommen. Denn in Bälde zieht mit „Avengers: Infinity War“ der Anfang vom Ende des ersten Marvel-Zyklus in die deutschen Kinos ein. Am Wochenende ist ein brandneuer Trailer erschienen, den wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten – ihn findet ihr im Anhang dieses Artikels.

Gefühlt endlose Mengen an Marvel-Superheldenfilmen haben wir im letzten Jahrzehnt verschlungen und dabei die übergeordnete Geschichte um die mächtigen, kosmischen „Infinity Stones“ verfolgt. Oberschurke Thanos (Josh Brolin), der letzte der Titanen, geisterte dabei immer wieder nach den Abspännen der „Avengers“ oder „Guardians of the Galaxy“ herum. Nun endlich lässt der kosmische Zerstörer die Maske fallen und offenbart sich der Erdbevölkerung, um sich zu holen, was ihm zusteht.

Der intergalaktische Tyrann will sich in „Avengers: Infinity War“ die sechs zaubermächtigen Steine einverleiben und vernichtet alles, was sich ihm auf seinem Weg zur Herrschaft über das Universum in den Weg stellt. Die einzigen, die ihn noch aufhalten können: Iron Man (Robert Downey Jr.), Captain America (Chris Evans), Thor (Chris Helmsworth), Black Widow (Scarlett Johansson) und all die anderen Avengers müssen sich nach ihren letzten Konflikten zusammenraufen, um diesen Brecher zu stoppen.

Doch selbst mit vereinten Kräften können Sie einem solchen Titanen nicht beikommen. Die Avengers brauchen dringend neue Verbündete – und die finden sie nicht nur in den Weltraum-Helden „Guardians of the Galaxy“… Der 26. April 2018 wird ein Pflichttermin für Anhänger von Superhelden-Bombast mit „Avengers: Infinity War“, einem Film, an dem wohl kein Fan vorbeikommen dürfte.