Was hat der olle Cäsar nicht alles versucht, um ein gewisses kleines Dorf in Gallien zu unterwerfen: Zaubertrank klauen und Druiden entführen, die Einwohner an üblen Prüfungen teilnehmen lassen und, und, und – die Liste ließe sich beliebig fortführen. Bald, genauer gesagt am 26. Februar, kommt der neueste Versuch des Imperators ins Kino.

Und weil weder Gewalt noch Tücke bei Asterix und Co. fruchten, soll es jetzt eben die Zivilisation richten. Cäsars Plan: Das Dorf einfach mit teuren römischen Immobilien zuzupflastern – dem „Land der Götter. Klar, dass die Bewohner da nicht so ohne weiteres mitspielen …

„Asterix – Im Land der Götter“ wird dabei der erste computeranimierte Teil der Reihe – und wir finden, dass die Magie und der Humor der alten Trickfilme auch digital toll eingefangen wurde. Nur bei der Synchronarbeit sind wir uns noch unsicher. Aber seht und hört selbst …