Ein absoluter Klassiker unter den Antikriegsfilmen bekommt eine Frischzellenkur: „Apocalypse Now“. Doch keine Sorge: Wer jetzt befürchtet hat, dass das Meisterwerk von Francis Ford Coppola ein scheußliches Remake erhalten würde, darf aufatmen. Nein, der Film erscheint in einer überarbeiteten und neu gemasterten Restauration als „Apocalypse Now Final Cut“ – zu diesem Meisterwerk gibt es nun einen Trailer, den ihr im Anschluss findet.

Auch 40 Jahre nach seiner Uraufführung lässt das visionäre Antikriegs-Epos seinen Macher Francis Ford Coppola nicht los, sodass der Film einmal mehr in einer neuen Schnittfassung erscheinen wird. Digital restauriert und hochskaliert erstrahlt er sogar in 4K-Auflösung. Ab dem 27. August ist der Film in den USA auf drei Blu-Ray-Discs und digital verfügbar, außerdem wird es dort am 15. August auch einen Kinotermin in ausgewählten Häusern geben.

Final = final

Satte 183 Minuten wird die neue Schnittfassung bieten und damit etwas kürzer sein als die bis dato als ultimativ geltende „Redux“-Version. „Final Cut“ dürfte dann auch wirklich „final“ sein. Solltet ihr dieses Meisterwerk noch nicht kennen, hier eine kurze Zusammenfassung:

„Apocalypse Now“ erzählt die Geschichte des US-Armeecaptains Willard (Martin Sheen). Der ist ein getriebener Mann, den sein neuester Einsatz auf eine Odyssee des Wahnsinns nach Kambodscha schickt. Hier soll er den Renegaten Colonel Kurtz (Marlon Brando) ausschalten, der durch die Schrecken des Krieges den Verstand verlor – und sich in einem abgelegenen Außenposten ein Regime des Schreckens aufgebaut hat.

Filmfans, die das Ganze auf der großen Leinwand sehen wollen, können sich freuen, denn ab dem 15. Juli 2019 läuft „Apocalypse Now Final Cut“ in der Remastered-Version auch im Kino