Wenn eine Ikone des Horrors wie Guillermo del Toro einen neuen Gruselstreifen produziert, darf man als Fan in der Regel davon ausgehen, gehaltvolle Kost serviert zu bekommen. „Antlers“ heißt der Film von Scott Cooper – und einen ersten Trailer gibt es zu dem Schocker auch. Diesen findet ihr im Anschluss an diese Kurzmitteilung. So viel sei verraten: Er ist geheimnisvoll und gibt nicht – wie so viele moderne Trailer – schon alles preis.

Selbst nach Sichtung des Appetitanregers ist nicht ganz klar, worum sich die Handlung von „Antlers“ eigentlich dreht. Die Lehrerin Julia (Keri Russell) macht sich Sorgen um ihren Schüler. Denn der kleine Lucas führt nicht „nur“ ein gequältes Alltagsleben und wird gemobbt. Nein, er berichtet auch unheimliche Dinge davon, dass sich sein Bruder und sein Vater zu verändern beginnen.

Ab dem Punkt geht die Schlagzahl des Trailers in Sachen Horror schlagartig höher – während Lucas erzählt, dass insbesondere sein Vater immer wütender geworden sei, fliegen uns die Schockmomente und Schreie nur so um die Ohren. Man sieht, dass hier zwei wirkliche Horror-Kenner am Werk sind. Del Toro hat als Regisseur und beratender Produzent mehr einschlägige Meisterwerke abgeliefert, als man aufzählen kann.

Auch Scott Cooper ist kein Unbekannter. Inszenierte er doch Streifen wie „Auge um Auge“ oder den Anti-Western „Feinde – Hostiles“, die bei Kritik und Fans gleichsam Anklang fanden. Mit „Antlers“ legt Cooper nun nach. Noch gibt es keinen deutschen Termin für den Film, doch das dürfte nur eine Frage der Zeit sein.

Quelle: msn.com