Dass die Suche nach dem Paradies ganz schnell vor den Toren der Hölle landen kann, davon dürft ihr euch am 18. Mai 2017 ein weiteres Mal überzeugen. Denn dann erscheint mit ‘Alien: Covenant’ der offizielle Nachfolger zu ‘Promotheus: Dunkle Zeichen’. Ein brandneuer Trailer teasert dabei Space-Horror vom Feinsten an und es steht zu hoffen, dass dieser Film seinen etwas flachen und hier und da etwas unlogischen Vorgänger übertreffen wird.

Regie führte bei dem Horrortrip in die Weiten des Alls einmal mehr ‘Alien’-Altmeister Ridley Scott, der auch für ‘Prometheus’ verantwortlich zeichnete. Mit Michael Fassbender, Demián Bichir und Noomi Rapace hat er seinen aktuellen Sci-Fi-Grusler hochkarätig besetzt. Diesmal schickt er allerdings keine Mannschaft von Working Joes ins All, wie weiland noch bei ‘Alien’, sondern ein Kolonistenschiff, das auf der Suche nach einer neuen Welt ist, die es zu bevölkern gilt. Daher sind obendrein nur Paare an Bord der „Covenant“.

Doch als die Crew, die unter anderem von Katherine Waterston, Billy Crudup und Danny McBride verkörpert wird, das angebliche Paradies erreicht und es erschließen will, stellt sie fest: Sie ist nicht allein auf dem Planeten. Eine Horror-Fans nur allzu bekannte Lebensform mit Säureblut, einem Gebiss im Rachen und einem endlosen Fress- und Fortpflanzungstrieb ist schon da – das Xenomorph. Das vermeintliche Idyll verwandelt sich in einen blutigen Alptraum.