Wie E.T. ist Alf ein liebevolles Wesen, das auf der Erde bruchgelandet ist und Zuflucht bei einer Familie findet. Er hat Katzen zum Fressen gern, haut Sprüche am Fließband raus und zählt zu den bekannten außerirdischen Pelzformen der Welt. Dieser lustige Kerl hat uns zwischen 1986 und 1990 in 102 Episoden begeistert und zum lachen gebracht. Die Kult-Sitcom steht jetzt vor einer Neuauflage, denn Warner Bros. Plant wohl ein Reboot der ALF-Comedy.

Laut TVLine.com hat das Studio bereits damit begonnen, an diesem Reboot zu arbeiten. Gesucht werden aktuell Autoren für neue Folgen gesucht. Ob dann auch Paul Fusco, der damals die ALF-Puppe steuerte und ihm seine Stimme verlieh ist fraglich. Fusco war zudem auch als Autor, Regisseur und Produzent der Sitcom aktiv. Generell stellt sich ja die Frage, ob man an so einer Erfolgsgeschichte wie sie ALF geschrieben hat, überhaupt noch mal rangehen sollte. Aber das ist eh immer das Ding mit der ganzen Schar an Reboots und Remakes heutzutage.

Verstehen kann man Warner Bros. Allerdings schon, denn selbst nach 28 Jahren ist der coole Außerirdische immer noch beliebt bei den Fans weltweit. Außerdem, wer erinnert sich noch? Damals am Ende der letzten und vierten Staffel, gab es einen Cliffhanger mit ALF, plante man eigentlich eine fünfte Staffel, die nie gedreht wurde. Genau dort könnte das Reboot nun ansetzen. Aber das ist alle szu diesem Zeitpunkt noch reine Spekulation. Wir bleiben dran und informieren euch, sobald es mehr Details gibt zum möglichen ALF-Reboot.

Quelle: robots-and-dragons.de