Nach „Die Schöne und das Biest“, dem „Dschungelbuch“ und „Dumbo“ verpasst Disney einem vierten abendfüllenden Zeichentrick-Meisterwerk nun die Realfilm-Behandlung: „Aladdin“ kommt nächstes Jahr in die Kinos. Ihr wisst schon, dass unvergessliche Meisterwerk mit dem quirligen Flaschengeist Dschinni und seinen Verwandlungskünsten. Hier ist ein erster Teaser-Trailer zu dem Spektakel aus tausendundeiner Nacht.

In die Rolle des Dschinni wird dabei niemand Geringeres als Will Smith schlüpfen. Titelheld Aladdin wird von Mena Massoud verkörpert, die schöne Prinzessin Jasmin von Naomi Scott und der böse Zauberer Jafar von Marwan Kenzari. Regie bei dem Spektakel führte niemand Geringeres als die Action-Legende Guy Ritchie, der es mit Filmen wie „Bube, Dame, König, Gras“ oder „Snatch – Schweine und Diamanten“ zu Weltruhm brachte.

„Aladdin“ erzählt dabei die bewegende Geschichte des ebenso charmanten wie gerissenen Straßendiebs gleichen Namens, der von dem dunklen Magier Jafar erpresst wird, eine Wunderlampe aus einer Schatzhöhle zu holen – mit der verfolgt der Zauberer finstere Pläne. Dabei setzt der Dieb den Flaschengeist Dschinni frei. Gemeinsam mit seinem neuen Freund muss Aladdin verhindern, dass Jafar die Macht über die Stadt Agrabah an sich reißt.

Dabei kommt er der wunderschönen Prinzessin Jasmin näher. „Aladdin“ läuft am 23. Mai 2019 in den deutschen Kinos an – etwas mehr als einen Monat nach der Realfilmversion von „Dumbo“ (4. April 2019). Disney-Fans bekommen also 2019 die filmische Vollbedienung.