Für Kinder der 90er wird 2018 scheinbar ein gutes Jahr, der neben der Rückkehr der irren Action-Show „Takeshi’s Castle“, die mit brandneuen Folgen aufwartet, kommen auch Fans des früheren MTV-Irrsinns „Jackass“ auf ihre Kosten: Denn Johnny Knoxville und seine ebenso stuntverrückten wie masochistischen Freunde melden sich auf Kinoleinwand zurück, um sich allerlei ungesunden und nicht zum Nachmachen empfohlenen Wahnsinn anzutun. Mit „Action Point“, einem Film, dessen Trailer ihr weiter unten findet.

Dabei ist das ganze dieses Mal in eine echte Handlung eingebettet – wobei die Stars nach Angaben von Johnny Knoxville und seiner alten „Jackass“-Crew zu einhundert Prozent selbst durchgeführt wurden. Mittlerweile ist der gute Mann immerhin auch schon 47, da ist so etwas keine Selbstverständlichkeit. Und Stunts, die gibt es eine Menge zu sehen, denn Knoxville und seine Jungs haben die komplette Handlung des Streifens einfach um die übelsten und schmerzhaftesten Aktionen herum geschrieben, die man sich nur vorstellen kann.

Regie führte bei „Action Point“ Tim Kirkby,  wobei die Handlung der Actionkomödie schnell erzählt ist: Johnny Knoxville spielt darin einen Mann, der zusammen mit seinem Kumpel Chris Pontius und anderen Stuntmen einen Freizeitpark errichtet, in dem es schlicht keine Regeln gibt und in dem alles erlaubt sein soll! Klar, dass ein solches Unterfangen nicht ohne schmerzhafte Konsequenzen bleibt. Anlaufen soll „Action Point“ bereits im Sommer, genauer gesagt am 26.8.2018.