Falls dich das nächste Mal das schlechte Gewissen plagt, wenn du den letzten Hot Wing nimmst oder eine Kelle Chili zuviel in deinen ohnehin schon gebeutelten Magen schaufelst: Gräme dich nicht, oh Mann, denn du tust deiner Gesundheit gerade etwas Gutes. Genauer gesagt: Du erhöhst deine Lebenserwartung mit dem Genuss von scharfem Essen beträchtlich. Eine neue Studie des Larner College of Medicine der Universität von Vermont kommt zu diesem Schluss.

Um das Ganze zu präzisieren: Der regelmäßige Konsum von scharfen Chilischoten erhöht der Untersuchung zufolge die Lebenserwartung insofern, als dass die Sterblichkeitswahrscheinlichkeit regelmäßiger Scharf-Esser um satte 13 Prozent zurückgeht. Solltet ihr also zu den Männern gehören, die eine ganze Sammlung an Flaschen mit scharfer Sauce zu Hause stehen haben oder ihr Menschen, die Jalapenos für scharf halten, mit einem müden Lächeln bedenken können, so habt ihr wirklich gut lachen.

Lest auf der nächsten Seite, wie scharfes Essen euren Magen auf Vordermann bringt!

Quelle: thrillist.com