Rezept: Käse-Kartoffelbrot aus der Pfanne – Eigentlich könnte man sich jedweden Text zu dem nun folgenden Rezeptvideo sparen. Einerseits, weil es so simpel in der Umsetzung und dem Beschaffen der notwendigen Zutaten ist, dass man das Ganze nicht zwangsläufig in Schriftform benötigt. Viel gewichtiger aber ist, dass das Video hier mit dem Resultat beginnt – und das für sich spricht. Zeitsparender und zugleich knuspriger kann man kaum eine Köstlichkeit aus Teig, Kartoffeln und Käse zubereiten.

Zudem benötigt man für dieses Käse-Kartoffel-Brot weder Ofen noch Hefe und auch keine Eier. Nichtsdestoweniger möchte der eine oder andere Leser ja vielleicht doch ein schriftliches Rezept, um eine Einkaufsliste sowie eine Anleitung für den Vorgang zu erhalten. Vorhang auf.

Ihr benötigt für dieses Käse-Kartoffel-Brot aus der Pfanne:

  • 90 g kräftiges Mehl (Brotmehl)
  • 55 g Milch
  • 10 g zerlassene ungesalzene Butter
  • etwas Salz
  • 1 Kartoffel (mittelgroß)
  • 2 Esslöffel Mayonnaise
  • Mozzarella
  • (wahlweise Honig, um das Brot vor Genuss einzutunken)

So erfolgt die Zubereitung:

Die Person hinter dem Kanal „table diary“ beginnt damit, Butter zu schmelzen und dann Mehl und Milch in eine Rührschüssel geben. Es folgt geschmolzene Butter, danach eine Prise Salz. Das Ergebnis wird zu einem Klumpen vermengt und dieser rund fünf Minuten von Hand geknetet. Danach wandert er in Frischhaltefolie, um im Kühlschrank eine Stunde zu warten. Währenddessen wird die Kartoffel gekocht. Danach wird sie gestampft, das Resultat mit den beiden Esslöffeln Mayonnaise vermengt, bis Püree entsteht.

Der Kühlteig wird nach der Stunde Wartezeit flach ausgerollt, bis er rund 22 Zentimeter Durchmesser hat. Eine Hälfte geschnittener/geriebener Mozzarella wandert in sein Zentrum, das Kartoffel-Mayo-Püree folgt und wird auf dem Käse glattgestrichen. Dann kommt eine weitere Käseschicht obenauf. Das Endergebnis faltet „table diary“ wie im Video zu sehen zu einem Päckchen, dessen Runzeln am Ende oben glattgestrichen werden.

Das Resultat wird sanft (!) noch einmal mit dem Nudelholz (oder einem Ersatz wie einer Flasche) gerollt.

Bringt als Nächstes eine Pfanne auf niedrige Temperatur und zerlasst Butter als Bratfett darin. Bratet eine Seite eures gefüllten Brotes goldbraun, prüft zwischendurch durch Anheben die Farbe. Streicht kurz vor Goldbräune die Oberseite mit geschmolzener Butter wie im Video zu sehen. Wendet euer Brot nun behutsam. Bratet die erkaltete, goldbraune Oberseite noch einmal kurz, sobald die Unterseite goldbraun ist. Fertig. Zerteilt euer Käse-Kartoffel-Brot und genießt.