Leute, es ist Sommer! Das bedeutet, es wird heiß. Finden viele ja ganz geil, aber so wirklich schön ist es dann auch wieder nicht, im vollgepackten Bus kollektiv zu transpirieren oder den Anblick von Flip Flops an nackten Füßen ertragen zu müssen. Andererseits bedeuten hohe Temperaturen natürlich auch, dass man sich hemmungslos dem Eisgenuss hingeben darf, was unserer Meinung nach immer noch die beste Art und Weise ist, sich abzukühlen.

Generell sollte man über die heiße Jahreszeit hinweg immer mindestens einen Packen Wassereis in der Gefriertruhe haben, um etwaigen Besuchern oder vielleicht auch dem Postboten einfach mal spontan eine Freude machen zu können. Erfahrungsgemäß erntet man damit bei 30 Grad ohne viel Aufwand stets ein dankbares Lächeln. Aber jetzt stellt euch mal vor, ihr kommt schweißtriefend irgendwo hin, und jemand drückt euch ein selbstgemachtes Überraschungs-Ei-Eis in die Hand … Pow! Freund für’s Leben, Digga!

Wie man ein solches Eis zubereitet, seht ihr im folgenden Video. Damit ihr aber schon mal eine Einkaufsliste zur Hand habt, hier die Zutaten. Ihr braucht:

  • 6 Ü-Eier
  • 3 Kinderriegel
  • Eisstiele (oder Löffel)
  • 200ml Schlagsahne
  • 150g Mascarpone
  • 2 TL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • und einen Frischhaltebeutel.

Habt ihr das alles beisammen, ist der Rest, wie ihr sehen werdet, ganz einfach. Die größte Herausforderung bei diesem Rezept ist wohl, die sechs Stunden Kühlzeit in der Gefriertruhe zu überstehen und anschließend euer Eis zu teilen. Wir für unseren Teil könnten die sechs Eis-Ü-Eier nämlich auch locker alleine verdrücken und sind, wie ein Blick auf die Kommentare verrät, weiß Gott nicht die einzigen.