Für viele Kerle ist der Grill ihr ganzer Stolz und die Zierde des Gartens. Die Frage danach, welche Art Rost in welcher Hülle man nutzt, ist auch eine Wissenschaft für sich. Ein gemauerter klassischer Holzkohlengrill? Ein einfacher Kugelgrill zum Schieben? Darf es den Nachbarn oder der geruchsempfindlichen Frau zuliebe ein Elektrogerät sein? Oder ein Hightech-Gasungetüm für den perfekten Garpunkt? Soll noch ein Smoker dazu? Diese Fragen darf man nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Doch was ist, wenn euch der Sinn nach einem richtigen Genuss steht, aber euer Topgerät gerade in Reparatur oder sonstwie nicht nutzbar ist? Wenn es ein perfektes Steak sein soll, ihr jedoch gerade nichts anderes zu Hause habt als das 10-Euro-Geraffel von der Tanke? Oder, wenn ihr gar nicht zu Hause seid, sondern auf der Autobahn und euch die Idee kommt, dass ihr auf dem Parkplatz an der A666 zwischen Peter Pan und Pusemuckel ein T-Bone-Steak möchtet? Tja, dann müsst ihr euch nicht sorgen, sondern einfach nur auf euren treuen Web-Käscher von mann.tv vertrauen, der für euch die nützlichsten Videos aus dem Netz fischt. So wie dieses erhellende Werk abseits des Grillplatzes der allseits beliebten BBQ Pit Boys.

Die Herren dieser YouTube-Grillsensation zeigen uns im vorliegenden Material, wie man ein perfektes Steak mit Champignons und Zwiebeln auch noch auf der letzten Krücke so zubereitet bekommt, dass einem die Gäste das Essen nicht um die Ohren hauen. Und um euch zu zeigen, wie sehr sie auf ihre eigenen Fähigkeiten vertrauen, bereiten Sie diese Delikatesse gar nicht erst auf einem richtigen Grill vor, sondern lediglich auf einem Anzündkamin, der in einem Lagerfeuer steht. Well done. Oder besser: perfekt medium.