Pfundstopf aus dem Dutch Oven selber machen – Heute wird in unserer kleinen Männerküche nicht viel gerechnet, heute gibt es nämlich einen absoluten Klassiker aus dem Dutch Oven: den Pfundstopf. Mit diesem einfachen Rezept aus dem Hause „BBQ aus Rheinhessen“ – ein Qualitätsgarant per se – bekommt ihr jede auch noch so hungrige Party-Entourage satt und glücklich. Von daher genug der langen Vorreden und ran an den Speck.

Wie der Name schon sagt, benötigt ihr von allen guten Sachen, die in den Topf kommen, jeweils ein Pfund. Aber wir machen es uns mit etwas zusammengekniffenen Augen und 500 Gramm einfach etwas bequemer.

Für den Pfundstopf benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 500 g Schweinegulasch
  • 500 g Rindergulasch
  • 500 g Schweinebauch
  • 500 g Kassler
  • 500 g Gehacktes halb & halb
  • 500 g Tomaten
  • 500 g Paprika
  • 500 g Gemüsezwiebeln
  • 400 ml BBQ-Soße nach Wahl
  • 600 ml Sahne
  • 1 EL Salz 

Pfundstopf selber machen – Rezept

Stellt zuallererst mal sicher, dass euer Dutch Oven auch ausreichend groß ist! Ist das geklärt, entfernt ihr die Schwarte vom Schweinebauch und schneidet das Fleisch dann in mundgerechte Stücke. Den Kassler ebenfalls würfeln, das Gulasch und Hack können natürlich so bleiben, wie sie sind.

Entfernt nun den Strunk aus den Tomaten und schneidet sie dann in kleine Würfelchen, die ihr anschließend gleichmäßig auf dem Boden vom Dutch Oven verteilt. Darauf legt ihr nun zunächst das Schweine- und dann das Rindergulasch.

Als Nächstes schneidet ihr die Paprika in kleine Stücke, welche ihr über dem Gulasch verteilt. Drückt den Topfinhalt vorsichtig etwas zusammen und verteilt dann den klein geschnittenen Schweinebauch darüber. Gemüsezwiebeln grob hacken und über dem Schweinebauch verteilen. Es folgen die Kasslerwürfel, bevor ihr das Ganze schließlich mit dem auseinandergezupften Hack krönt.

Für die Soße verrührt ihr ganz einfach 400 ml BBQ-Soße – Grillmeister Jörn vom YouTube-Kanal „BBQ aus Rheinhessen“ empfiehlt „Terrys Maple & Bourbon BBQ Sauce“. Das Videorezept findet ihr hier – mit 600 ml Sahne und einem guten Esslöffel Salz in eine Schüssel, gebt diese dann über die Zutaten im Dutch Oven.

Wichtig: Ihr dürft nun nicht umrühren! Einfach Deckel drauf und schon geht’s an die Kohlen. Glüht eine ausreichende Menge (Jörn nimmt 30 Stück) am besten in einem Anzündkamin an und kippt sie dann auf euren Dutch Oven Stand. Verteilt gut 18 Kohlen auf dem Deckel und stellt den Topf auf die restlichen Briketts. Nun müsst ihr nur noch etwas Geduld haben, bis der Pfundtopf nach rund zweieinhalb bis drei Stunden servierfertig sein sollte.

Wir wünschen wie immer, heute auf Bulgarisch: dobăr apetit!