Normalerweise kommen in den Rezepten unserer von Ärzten gefürchteten MANN.TV- Männerküche stets Worte wie „Bacon“ oder „Steak“ vor. Heute jedoch widmen wir uns mal dem Thema „Beilagen“ und wagen uns an eine moderne Neuinterpretation der allseits beliebten Pommes, die es euch einfach machen soll, eure Mahlzeit auch zeitgemäß auf Facebook zu präsentieren: Emoji Fries!

Für eine anständige Portion (die angeblich für vier Personen reichen soll, was wir jedoch arg bezweifeln) benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 3 mehlig kochende Kartoffeln, gekocht und gepellt
  • 3 Esslöffel Maisstärke
  • 30 Gramm Mehl
  • 3 Esslöffel Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer
  • Eine winzige Prise kreativen Geschicks

Zerstampft die Kartoffeln, bis daraus eine breiige Masse wie im Video geworden ist. Werft alle Zutaten mit in die Schüssel und verknetet das Ganze zu einem Teig, den ihr dann auf einer mit Mehl bestäubten Unterlage ausrollt. Stecht nun mit einer geeigneten Form Kreise aus und kreiert daraus mit Hilfe eines Löffels, der Gabel, Strohhalmen, Zahnstochern und/oder euren Fingern die gewünschten Emojis. Entweder ihr macht es einfach so, wie es uns der Herr im Clip vormacht, oder aber ihr lasst eurer Kreativität freien Lauf. Ein bisschen so wie beim Verzieren von Weihnachtsplätzchen in unserer Kindheit.

Legt eure Werke auf ein Backblech mit Backpapier und lasst die Laune-Lümmel 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. Gönnt ihnen dann ein Bad in 180 Grad heißem Öl und frittiert eure Emoji Fries für ein bis zwei Minuten, bis diese goldbraun und knusprig sind. Eine Prise Salz drüber streuen. Fertig!