Der Bacon-Käse-Kuchen – Auf der unermüdlichen Suche nach Rezepten für unsere kleine Männer-Küche sind wir heute auf eine ganz besondere Leckerei gestoßen: Bacon Hack & Käse Pie! Es gilt: Wenn etwas schon einen so dermaßen appetitlichen Namen hat, dann gehört es selbstverständlich auch in unsere Rezepte-Sammlung. Von daher ein Danke an den werten Grillmeister vom YouTube-Kanal „TH BBQ“!

Für den Bacon-Käse-Kuchen benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 600 Gramm gemischtes Hackfleisch
  • 200 Gramm Bacon
  • 1 Ofenkäse
  • Smoke Rub
  • Röstzwiebeln
  • BBQ-Soße

Der Bacon-Käse-Kuchen selber machen – Rezept:

Würzt zunächst das Hackfleisch ordentlich mit dem Rub und seid dabei nicht zu geizig. Gut durchkneten und ein wenig ziehen lassen. Währenddessen schnappt ihr euch eine Kuchenspringform und legt diese zur Mitte hin rundherum so mit Bacon aus, dass die Enden der einzelnen Scheiben noch über den Rand hängen und die Form innen vollständig mit den Bacon-Streifen bedeckt ist.

Formt nun aus ca. einem Drittel des Hackfleischs einen Fladen, der etwas breiter ist als der Käse, und legt diesen mittig in die Form auf den Bacon. Als Nächstes stanzt ihr fünf bis sechs Löcher in den Ofenkäse, wofür der Macher des Videos klugerweise einen Apfelentkerner zweckentfremdet.

Setzt den gelochten Käse dann auf den Boden aus Hack in die Form und füllt Röstzwiebeln in die Löcher. Knetet den Rest des Hackfleischs um den Käse herum fest, sodass dieser am Ende komplett von Fleisch umhüllt ist. Zu guter Letzt noch die Bacon-Lappen schön stramm nach innen einschlagen, sodass der Hack-Käse-Laib wiederum komplett vom Bacon ummantelt ist.

Öffnet ihr nun die Springform, habt ihr auch schon einen Bacon Hack & Käse Pie in seiner Rohform. Das Ganze wandert nun – natürlich ohne den Boden der Kuchenspringform – bei indirekter Hitze ca. 45 Minuten bei 200 Grad auf den Grill.

An sich wäre das Gericht damit schon fertig, unser Videogriller macht sich aber noch die Mühe, das Ganze mit BBQ-Soße zu bestreichen, und lässt den Hack Käse & Bacon Pie zum Glasieren für weitere 15 Minuten auf dem Grill. Und lasst euch gesagt sein: Die Geduld wird am Ende auf jeden Fall mehr als belohnt!

Wir wünschen euch wie immer einen guten Appetit.

Zum Weiterlesen