Mit Bratwurst, Nacken und bunten Spießen kann man seine Gäste an einem Grillabend zwar satt bekommen, wirklich überraschend ist das Menü allerdings nicht. Nicht, dass an der traditionellen Grillplatte etwas auszusetzen wäre, aber sie ist eben genau das: millionenfach bewährt und kulinarische Stangenware.

Aber glücklicherweise zeichnet sich ja schon seit geraumer Zeit eine Trendwende am Grill ab. Und dass diese nicht zwangsläufig etwas mit obskuren Gemüsesorten zu tun haben muss, das weiß kaum einer besser als Jörn Rochow, der Internetgrillmeister von „BBQ aus Rheinhessen“.

Solltet ihr, ähnlich wie der Autor dieser Zeilen, eine Art freundschaftlichen Wettbewerb mit euren Kumpels in Sachen Grillen am Laufen haben, dann ist das folgende Video genau das richtige für euch. Denn was der gute Jörn dort zubereitet, wird euch auf der imaginären Punkteskala ganz weit nach vorne katapultieren.

Und zwar mit einer wahren Geschmackseruption. Das Teil heißt nicht umsonst Bacon & Cheese Vulcano.

Die einzelnen Schritte der Zubereitung zu erklären, überlassen wir an dieser Stelle einfach mal dem Profi. Um euch den Einkauf zu erleichtern, hier aber einmal die Liste der Zutaten, die alleine einem schon das Wasser im Mund zusammen laufen lässt:

  • 800g Gehacktes halb/halb
  • 200g Bacon 200g Champignons (braun oder weiß)
  • 2 Spitzpaprika
  • 3-4 Schalotten
  • 2 EL Rub eurer Wahl, idealerweise aber natürlich Jörns hauseigene „PureBBQ“ Würzmischung
  • 200g Camembert
  • 4 EL Made for Meat „Bacon-Jalapeno“ zum Glasieren
  • 1 Zedernholzplanke