Meditation mal anders. In den Rezept-Videos dieser beiden Herren wird Kochen zum audiovisuellen Vergnügen. Oder wie man heute sagt: „Food Porn“ in der absoluten Nahaufnahme, sodass einem das Wasser im Munde zusammenläuft, garantiert. Mit diesen Käsekartoffeln im rustikalen Lagerfeuer-Raclette kann absolut nichts schiefgehen – eine Bereicherung für eure nächste Grillparty oder einfach mal so, weil es nicht immer Fleisch sein muss.

In der Ruhe liegt die Kraft. Seltener tritt diese alte Weisheit zutage als in der Küche. Niemand, wirklich niemand, visualisiert diese Tatsache besser als der YouTube-Kanal „Almazan Kitchen“. Die umtriebigen Betreiber schleppen regelmäßig High-Tech-Equipment vom Feinsten in den Wald, für perfekten Sound und ebenso perfekte, 1-a-fotografierte Bilder. Warum? Damit uns bei ihrem glorreichen Food Porn regelmäßig das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn das Fett brutzelt und man den Röstaromen quasi dabei zusehen kann, wie sie durch den Wald wehen …

Diesmal treten die Herren einmal mehr Weg in die idyllische Wildnis an, um uns mit einem Traum aus Kartoffeln und Käse zu verwöhnen: Frittiertes Kartoffel-Raclette nach Almazan-Kitchen-Art. Das Rezept ist lächerlich einfach nachzumachen und dürfte auch bei Kochmuffeln auf einem Grill nebst Fettpfanne/Fritteuse problemlos funktionieren. Ihr benötigt dafür: Kartoffeln, Frittierfett, Spieße, ein scharfes Messer, Brie und Gouda sowie etwas Lauch oder Schnittlauch. Für den Rest der Anleitung genießt ihr einfach das komplette selbsterklärende Video – nehmt euch die Zeit, ihr werdet es nicht bereuen. Und sucht euch schon mal was zu essen, sonst ist es Folter …