Ah, das Feuer. Wärmer von Sonnen, Geißel des Prometheus und ultimative Waffe des frühen Menschen gegen Raubtiere. Wir machten es uns Untertan und lernten, seine Mächte für die ultimative Herausforderung zu bezähmen: das Grillen. Doch lange bevor es saftiges Fleisch vom Rost gab, hatten wir nichts als Kohle für unser Wildrind. Barbarian Beef, Barbarenfleisch. Genau dieser vergessenen Kunst widmet sich dieses Video.

Fleisch, zubereitet mit einem Minimum an modernen Zugeständnissen und direkt auf der Kohle – sicher funktioniert das, aber schmeckt es einem Gaumen von 2019 auch noch so wie dereinst? Dieser Frage ging der enorm beliebte YouTube-Kanal „Food Wishes“ in diesem Video nach. Statt Schlachtabfälle auf der Holzkohle zu drapieren, schnappt sich der gute Mann prompt ein Round Top Steak.

Das hintere Stück der Entrecote überzeugt durch eine hohe Bissdichte und einen vergleichsweise günstigen Preis – für so ein Experiment wohl die richtige Wahl. Falls am Ende nur Asche rauskommt … Stark gesalzen und 30 Minuten bei Raumtemperatur sich selbst überlassen, aber sonst ohne weitere moderne Zugeständnisse, wandert der Happen auf die Glut. Die durchdringt natürlich nur naturbelassene Holzkohle, keine verdichteten Briketts.

Was am Ende dabei herauskommt? Sagen wir‘s mal so: Unsere Bilder dürften schon für sich sprechen, aber es überzeugt.