Eine ernstgemeinte Warnung gleich vorweg: Seht euch das Video auf keinen Fall an, wenn ihr Hunger habt. Es könnte euch nämlich zu gesundheitsschädlichen Fehlentscheidungen gigantischen Ausmaßes verleiten. Wenngleich sicherlich nicht so gigantisch wie der Wrap, den ihr gleich sehen werdet – mit dem die Jungs des YouTube-Kanals „Epic Meal Time“ ihrem Namen einmal mehr alle Ehre gemacht haben. Wenn „episch“ als Superlativ für diese frankenstein’sche Monstrosität aus Fleisch, Teig und Käse überhaupt ausreicht.

Anlässlich des dritten Spiels der NBA-Finals 2019 – bei dem die Golden State Warriors den Toronto Raptors gegenüberstanden und trotz einer beeindruckenden Leistung von Stephen Curry auf heimischen Boden letztlich eine Schlappe gegen die Kanadier einstecken mussten – nahm man sich wahrlich Großes vor. Und das im wörtlichen Sinne. Das Ziel war nämlich, einen Bacon-Cheese-Burger-Wrap zu … sagen wir mal „erschaffen“, der die gleiche Größe hat wie der Point Guard der Raptors, Fred VanVleet.

Dazu bedurfte es ganzer 100 Tortilla Wraps, die mit einer cleveren Technik und dem Einsatz eines Bügeleisens zu einem großen Ganzen zusammengefügt wurden, 500 Burger Pattys, ebenso vieler Käsescheiben, 30 Pakete Bacon, 10 Litern Schmelzkäse, einer ganzen Menge McDonalds Pommes sowie Senf und Ketchup satt. Und siehe da: Ein Ungetüm ward geboren … ein wahres Urviech … ein Dinosaurier … ein Wrap-Tor!