Discounter: Aldi, Lidl & Co. erhöhen Preise drastisch – Kaum freuen sich die deutschen Bürgerinnen und Bürger, dass die Corona-Inzidenzzahlen sinken, da klettern andere Zahlen schon wieder nach oben. Die Rede ist von den Preisen für etliche Produkte bei Discountern wie Aldi, Lidl und vielen anderen. Dies ergaben Untersuchungen und Analysen von „Preiszeiger.de“, wonach gerade die Preise bei Markenartikeln stark angestiegen sind.

Noch vor ein paar Monaten war das merklich anders, doch die kurzzeitigen Preissenkungen haben nun ein Ende. Von Januar bis Ende Mai 2021 sind laut „Preiszeiger.de“ die drastischen Preisanstiege vor allem bei Produkten von Marken wie Hanuta, Milka-Schokolade, Haribo, Coca-Cola, Red Bull oder Wagner-Pizza zu verzeichnen.

Lidl erhöhte indes ganze 262-mal, Netto sogar 512-mal den Preis

So stieg der Preis für eine Tafel Milka erstmals über die Ein-Euro-Marke auf 1,15 Euro. Eine Packung Hanuta kostete vor Monaten noch 1,99 Euro und liegt nun bei 2,19 Euro. Insgesamt gab es nach der Analyse alleine bei Aldi rund 163 Preissteigerungen bei Markenartikeln. Im gleichen Zeitraum senkte man den Preis bei 127 Produkten.

Lidl erhöhte indes ganze 262-mal, Netto sogar 512-mal den Preis. Zwar gab es bei beiden Discountern auch Preissenkungen, aber die Tendenz zeigt klar, dass bei den meisten Discountern die Preise für Markenprodukte deutlich in die Höhe wandern.

Eigenmarken günstig

Anders sieht das Ganze bei den Eigenmarken der jeweiligen Händler aus, die sich weiterhin auf einem günstigen Preisniveau bewegen. Laut der Analyse von „Preiszeiger.de“ sind solche Handelsmarken entweder günstig geblieben oder wurden weiter im Preis gesenkt.

Quelle: express.de