Es ist eine sehr ikonische Szene aus dem düsteren Science-Fiction-Klassiker: „The Matrix“: Der grausame Agent Smith tritt in Verhandlungen mit einem Mitglied des Hacker-Teams um Morpheus und Neo namens Cypher und serviert dem verräterischen Glatzkopf ein dermaßen feines Steak, dass allen Kinogängern damals das Wasser nur so im Munde zusammenlief. In diesem Video lernen wir, wie man ein solch unglaublich köstliches Chateaubriand-Steak selbst zubereiten kann.

Wenn man Hunger hat, ist es wirklich fies, diese Szene zu ertragen: Cypher erklärt Smith, dass das Steak, dass er gerade betrachtet, ja eigentlich gar nicht echt sei, ihn das aber nicht störe – und schwingt dabei das zartrosa Fleisch von einer Seite der Kamera zur anderen, während er seine perfekten Eigenschaften beschreibt. Die reinste Folter. Doch zukünftig müsst ihr nicht mehr hilflos zuschauen, sondern könnt den Film sehen, während ihr selbst so ein Kunstwerk vor euch auf dem Teller liegen habt.

Das verdanken wir dem YouTube-Kanal „Binging with Babish“, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Köstlichkeiten aus Film und Fernsehen für seine Fans nachzukochen. So auch das Chateaubriand-Steak/Filet Mignon, das wir im Folgenden erleben. Und das gleich in drei Varianten, von denen eine etwas kostengünstiger ist, weil ihr keinen ganzen Braten kaufen müsst, sondern nur ein Filetstück.

Was ihr im Prinzip dafür benötigt, sind: ein Lendenbraten, Fleischgarn, Pflanzenöl, Cipollini-Zwiebeln, gehackte Schalotten, Hühnerfond, Rotwein, etwas Butter sowie ein paar Englischkenntnisse, um zu schauen, welche der drei Zubereitungsvarianten für euch am besten geeignet ist.