Es muss nicht immer ein Ferrari sein

Um eines schon mal vorwegzunehmen: Ihr kriegt uns zwar mit einer heißen Benzinschleuder rum, aber ganz so einfach, wie du dir das jetzt vorstellst, ist es dann doch nicht. Wir verlangen keinen Mercedes oder Ferrari, aber ein bisschen beeindrucken solltest du uns schon – und sei es nur mit Fahrerqualitäten oder einem gepflegten Inneren. Denn ganz ehrlich: Du glaubst doch nicht, dass wir uns auf Sex in einer versifften Karre einlassen!

Ein Beispiel: Beim letzten Mädelsabend hat mir eine gute Freundin erzählt, dass sie kürzlich mit einem Typen unterwegs war, auf den sie schon sehr lange abfährt. Er hat sie auf eine Spritztour eingeladen und endlich schien die Sache ins Rollen zu kommen. Als er sie dann aber mit einem völlig verdreckten Wagen abholte, sank die Laune meiner Freundin von freudig erregt auf „das kann ja was werden“. Gelaufen ist da nichts, und obwohl sie jetzt mit ihm zusammen ist, hätte er leichteres Spiel gehabt, wenn er sich etwas mehr Mühe gegeben hätte. So machte es eher den Eindruck, als sei sie dem Trottel völlig egal.

Falls du es noch nicht weißt: Wir Frauen wollen uns beim Sex wohlfühlen und uns nicht darum sorgen müssen, ob wir uns beim Sex im Auto irgendwelche Krankheiten vom dreckigen Sitz einfangen. Ein voller Aschenbecher, der Geruch nach verschwitzten Sportklamotten und eine auf dem Boden ausgebreitete Sammlung von Pfandflaschen inklusive der letzten Fast-Food-Reste wirken ungefähr genauso anziehend wie 'ne Müllkippe.

Vorm nächsten Date solltest du also besser kurz an der Waschanlage vorbeifahren und deine Karre auf Vordermann bringen. Ich persönlich finde es ja extrem sexy, wenn ein Mann sein Auto beherrscht. So machen kurvige Strecken nicht nur Spaß, sondern auch ein bisschen geil. Ich denke, das liegt daran, dass wir Frauen uns – trotz proklamierter Emanzipation – insgeheim jemanden wünschen, der uns in gefährlichen Situationen beschützen kann. Bleibst du cool und weißt dein Auto zu handlen, dann ziert sich Frau nicht lange und lässt sich von dir an Ort und Stelle verführen.

Weiter geht's auf Seite 3!